SWR - Südwestrundfunk

SWR-Jazzpreis 2014 für Pablo Held Trio aus Köln
Preisverleihung und Konzert am 8. Oktober beim Festival "Enjoy Jazz" in Ludwigshafen

Die Gewinner des SWR-Jazzpreises 2014: Das Pablo Held Trio Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk/Ralf Dombrowski"

Baden-Baden/Mainz (ots) - Das Pablo Held Trio aus Köln erhält den SWR-Jazzpreis 2014. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird je zur Hälfte vom Land Rheinland-Pfalz und dem Südwestrund-funk (SWR) gestiftet. Er wird am Mittwoch, 8. Oktober 2014, beim Internationalen Festival "Enjoy Jazz" im Kulturzentrum "Das Haus" in Ludwigshafen überreicht. Im Preisträgerkonzert wird sich das Pablo Held Trio mit Pablo Held (Klavier), Robert Landfermann (Kontrabass) und Jonas Burgwinkel (Schlagzeug) vorstellen. Für den SWR-Jazzpreis 2014 nominiert waren neben den Preisträgern der Schlagzeuger Paul Lovens, der Trompeter Axel Schlosser und der Schlagzeuger Christian Lillinger.

Ausschlaggebend für die Wahl des Pablo Held Trios ist sein einzigartiger Interaktionsreichtum. Die Begründung der Jury: "Mit Mut zum Filigranen und mit zupackender rhythmischer Verve kreiert das Pablo Held Trio musikalische Dialoge von großer Überzeugungskraft. Beeindruckend ist der gemeinschaftliche Geist des spontanen Improvisierens in dieser Band. Im Pablo Held Trio sind die Rollen nie statisch verteilt, sondern befinden sich in einem ständigen künstlerischen Fluss. In ihm agieren drei gleichwertige Musikerfinder, die jeder für sich einen persönlichen Stil entwickelt haben, die zugleich aber als geschlossene Einheit auftreten. So überzeugt das Pablo Held Trio durch subtile und vitale Interaktionen, die es zu einer Bereicherung des europäischen Jazz machen. Die Improvisationen von Pablo Held, Robert Landfermann und Jonas Burgwinkel funkeln im Glauben an die Kraft der Intuition und an die Idee, dass man nur gemeinsam, im spontanen Dialog miteinander, an musikalische Orte kommen kann, an denen man zuvor noch nicht gewesen ist."

Der SWR-Jazzpreis ist der älteste Jazzpreis Deutschlands und wird 2014 zum 34. Mal vom Land Rheinland-Pfalz und vom Südwestrundfunk vergeben. Die Jury besteht aus je zwei Vertretern des SWR (Günther Huesmann, Julia Neupert) und des Landes Rheinland-Pfalz (Georg-Rudolf May, Konrad Georgi), einem Mitglied einer Jazzorganisation (Felix Falk, Union Deutscher Jazzmusiker) und zwei unabhängigen Musikkritikern (Ralf Dombrowski, Odilo Clausnitzer).

Preisverleihung und Preisträgerkonzert finden im Rahmen des Festivals "Enjoy Jazz" am Mittwoch, 8. Oktober 2014, 20 Uhr, im Kulturzentrum "Das Haus" in Ludwigshafen statt (Kartenbestellungen auf www.enjoyjazz.de).

Pressefotos erhalten akkreditierte Journalisten auf www.ard-foto.de.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel.: 06131 929-32755, Sibylle.Schreckenberger@SWR.de.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: