SWR - Südwestrundfunk

SWR2: England Spezial
13-teilige Reihe über England vom 26. 7. bis 10.8. in SWR2 "vor Mitternacht"

    Baden-Baden (ots) - Großbritannien gilt vielen Kontinental-Europäern immer noch als versponnenes Inselkönigreich, dessen Bewohner oftmals wunderliche Gewohnheiten pflegen. Die standhafte Weigerung, auf der "richtigen" Straßenseite zu fahren, fußbadwarmes Bier und die Pflege sonderbarer Sportarten wie dem Baumstammweitstoßen müssen nur allzu oft als Beleg für den angeblich ur-britischen Hang zu Exzentrik und sonderlingshaftem Benehmen herhalten. Was ist dran an den Vorurteilen? Ein 13-teiliges "England Spezial" in der Reihe SWR2 "vor Mitternacht" bietet vom 26. Juli bis zum 10. August ungewöhnliche und ungewohnte Einsichten in die britische Kultur.          Die Auftaktsendung am 26. Juli widmet sich einem besonderen Aspekt britischer Traditionspflege: Harald Kirchner beobachtet Mitglieder der "English Civil War Society" beim Kampfeinsatz. Jeden Sommer spielen erwachsene Männer die Belagerung von Helmsley in einer Mischung aus martialischem Laienspiel und karnevalistischem Sommerspektakel nach. Am 27. Juli wirft Thomas Koch in seiner Sendung "Meet me at the Savoy" einen Blick auf den mondänen Treffpunkt der Londoner Belle Epoque. Um "Britische Gartenbaupassionen" geht es am 28. Juli geht es in der Sendung von Inken Herzig und eine typisch britische Grusel- und Horrorgeschichte präsentiert Renate Greinacher am 30. Juli in ihrer Sendung "Der Mann, der zu weit ging".

    Einen weiteren britischen Mythos beschwört Harald Kirchner am 31. Juli in der Sendung "Scotland Yard". Dabei spinnt er Historien und Histörchen rund um die wohl bekannteste polizeiliche Institution der Welt - und muss nur eine immer noch ungelöste Frage offenlassen: warum Scotland Yard eigentlich Scotland Yard heißt. Passend dazu präsentiert Dieter Fuchs am 3. August ein Traumpaar der 60er Jahre: John Steed und Emma Peel aus der britischen TV-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone". Von Agentengeschichten ist es nicht weit zu Alfred Hitchcock. Am 6. August erzählt Werner Boder unter dem Titel "Hitchcock und die tote Queen", wie der Regisseur für Queen Elisabeth I. einen Plan zur Beseitigung ihrer Erzrivalin Maria Stuart hätte schmieden können. Zwei Sendungen befassen sich mit Musik: Am 4. August stellt Egon Koch Reggae aus London vor und am 8. August präsentiert Florian Pauer einPorträt des Filmkomponisten George Fenton. Weitere Themen des England-Schwerpunkts in SWR2 "vor Mitternacht" sind "What a gentleman needs - Einkauftipps für die upper class" von Harald Kirchner (1. August), "The Cotswolds", eine Beschreibung der sanften Hügellandschaft zwischen Themse und Severn von Kristine von Soden (7. August), Justiz in Großbritannien" von Harald Kirchner (9. August) und ein Porträt von  Margit Irgang über die spannungsvolle Freundschaft zwischen der Schriftstellerin Katherin Mansfield und Ida Baker (10. August).          26. Juli bis 10. August: "England Spezial" - 13-teilige Reihe in SWR2 "vor Mitternacht"

    Weitere Informationen zu den Sendungen finden Sie im Internet
unter www.swr2.de/mitternacht
    
    
ots Originaltext: SWR2
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl,
SWR2 Programmpresse,
76522 Baden-Baden,
Tel.: 07221/929-3854, Fax: 07221/929-2238,
E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: