SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): SWR-Familiensaga "Die Fallers" auf Spitzenplatz
Quotenhoch mit bis zu 1,8 Millionen Zuschauern bundesweit

Baden-Baden (ots) - Die Fernsehserie "Die Fallers" des Südwestrundfunks (SWR) begibt sich mit der bislang erfolgreichsten Bilanz ihrer Geschichte in die Sommerpause: In den vergangenen zehn Monaten erzielte die Familiensaga des Südwestfernsehens die größte Zuschauerresonanz seit ihrem Start im Jahre 1994. Bundesweit sahen in diesem Zeitraum durchschnittlich 1,28 Millionen Zuschauer die Dauerserie über das Leben einer Schwarzwaldfamilie, der Spitzenwert lag bei fast 1,8 Millionen. Auch im Sendegebiet des SWR konnte die Baden-Badener Serie ihre Akzeptanz weiter steigern: Durchschnittlich erreichten "Die Fallers" fast 900.000 Zuschauer und damit einen Marktanteil von knapp 20 Prozent. Die erfolgreichste Einzelsendung erzielte im Sendegebiet einen Marktanteil von fast 26 Prozent, in Baden-Württemberg fast 30 Prozent. Die Macher der Südwest-Serie sehen sich auch durch ein anderes Ergebnis der Medienforschung bestätigt: Laut einer Umfrage schauen rund 75 Prozent der Menschen, die "Die Fallers" kennen, sich auch regelmäßig die Sendung an. Mit dem kommenden Sonntag geht die Familienserie aus dem Schwarzwald in eine achtwöchige Sommerpause. Bis zum Beginn der nächsten Staffel löst "Graf Yoster", gespielt Lukas Ammann, einem Grand Seignieur des deutschen Fernsehens, sonntags um 19.20 Uhr Kriminalfälle. Der in München lebende 88-jährige Schauspieler verkörperte bei den "Fallers" das Familienoberhaupt "Wilhelm" bis zu dessen Serientod. Am 2. September sendet der SWR einen Rückblick auf die Ereignisse vor der Sommerpause, ab 9. September wird sonntags um 19.15 Uhr die neue Staffel der "Fallers" gezeigt. "Die Strategie" lautet der Titel der ersten Folge: Dann wird der kleine Albert eingeschult, und der Familie steht ein turbulenter Tag bevor. Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter www.swr.de/presse/news/index.html ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: