SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR)
Freitag, 6. Juli 2001 (Woche 27) - Dienstag, 10. Juli 2001 (Woche 28)

    Baden-Baden (ots) -
    23.15 Nachtkultur
              Moderation: Markus Brock
    
    Ein Hoch auf Heidi - Die weltweite Karriere des Schweizer
Naturmädels

    Am 7. Juli ist die Schweizer Schriftstellerin Johanna Spyri bereits seit 100 Jahren tot. "Heidi" - ihr berühmtestes Kinderbuch - gehört zu den erfolgreichsten überhaupt. 1880 erschien die Erstausgabe der Geschichte. Damals war Johanna Spyri bereits eine erfolgreiche Autorin, und die Romanfigur "Heidi" wurde zum Weltstar. Bis heute wurde die Heile-Welt-Legende in 50 Sprachen übersetzt, rund 50 Millionen Mal gedruckt, außerdem verfilmt und vertont. Die Schweiz nimmt den 100. Todestag von Johanna Spyri zum Anlass für drei Ausstellungen über Leben und Werk der Schriftstellerin. Außerdem hat der Diogenes-Verlag das Buch "Heidi" erneut aufgelegt. Simone Reuter über ein Kinderbuch-Phänomen.          "Niemandsland"  - Politische Kunst von Olaf Metzel     Seit den späten 70er-Jahren hat sich Olaf Metzel vornehmlich um die gesellschaftspolitischen Entwicklungen in Berlin gekümmert. Bekanntestes Beispiel: 1987 installierte er auf dem Kurfürstendamm unter dem Titel "13.4.1981" einen 11 Meter hohen Turm aus rot-weißen Polizeisperren, gekrönt mit einem Einkaufswagen, der an eine gewalttätige Demo erinnerte. Die Skulptur durfte ein Jahr dort stehen, dann wurde sie abgebaut. 1984 widmete er der RAF im Württembergischen Kunstverein Stuttgart seine Skulptur "Stammheim". Auch dieses Kunstwerk soll nun von der Bildfläche verschwinden. Zur Zeit geht es in Berlin um Metzels Installation "Niemandsland", mit der er sich an der Gestaltung des Berliner Spreebogengeländes beteiligt. Metzels Kommentar zum Berliner Regierungsviertel ist ein fast 13 Meter hohes Knäuel aus glitzernden Stahlstäben.          Rudij Bergmann hat den 49-jährigen Künstler in Berlin getroffen.          "Botschafterinnen der Mode" - Supermodels aus den 50er Jahre erinnern sich

    Drei Frauen haben in der internationalen Modefotografie der 50er Jahre eine wichtige Rolle gespielt: Susanne Erichsen aus Berlin, Denis Sarrault aus Paris und Elfi Wildfeuer aus Salzburg eroberten die Laufstege und die Titelseiten der Boulevardblätter. Sie sind die Vorreiterinnen der heutigen Supermodels. Das Buch "Botschafterinnen der Mode" zur gleichnamigen Berliner Ausstellung dokumentiert die unterschiedlichen Entwicklungen der drei.          Verena Knümann hat Elfi Wildfeuer in Salzburg besucht.          "This is the end..." - Vor 30 Jahren starb der legendäre Rocksänger Jim Morrison

    Am 3. Juli 1971 starb Jim Morrison, Frontman der legendären Band
The Doors, unter bis heute nicht völlig geklärten Umständen - er lag
tot in der Badewanne seiner Pariser Wohnung. Ein Mythos war geboren.
Die Platten werden bis heute gehört, zahlreiche Bücher sind
erschienen, und sein Grab am Pariser Friedhof "Père-Lachaise" wird
heute noch von Menschen aus aller Welt besucht. Manfred Heinfeldner
erinnert an den exzentrischen Sänger und Songwriter.
    
    
    Samstag, 7. Juli 2001  (Woche 28)
    16.00 Sport Extra
              Fechten: Europameisterschaften in Koblenz
              Reporterin: Regina Saur
              Moderator: Christian Döring
    
    Wenn sich die europäische Fechtelite am Samstag in Koblenz ein
Stelldichein geben wird und um Medaillen kämpft, dann wollen auch die
deutschen Fechter nicht leer ausgehen
    
    
    Dienstag, 10. Juli 2001  (Woche 28)
    21.45 Blickpunkt Europa
              Moderation: Lisa Grenfors aus Schweden und Immo Vogel
    
    Die Themen:
    
    Sommerhaus-Tradition
    Wo die Schweden am liebsten ihren Urlaub verbringen
    
    Wikinger-Archäologen
    Was man in Gotland alles finden kann
    
    Soldaten-Abschied
    Was vom einstigen militärischen Außenposten Schwedens geblieben
    ist
    
    Fischerei-Streit
    Was den Lachs schützen soll, bedroht die Existenz von Fischern
    
    Gipfel-Folgen
    Wie die gewalttätigen Demonstrationen von Göteborg die schwedische
    Öffentlichkeit beschäftigt
    
    
ots Originaltext: Südwestrundfunk (SWR)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder
Martin Ryan,
Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: