SWR - Südwestrundfunk

Das Erste: Neuer Lena-Odenthal-Tatort mit René Hofschneider und Nina Hoger
Beim SWR beginnt der Dreh für "Schrott und Totschlag"

Baden-Baden (ots) - In Baden-Baden haben am 11. Juni die Dreharbeiten zu Lena Odenthals 25. Einsatz als SWR-Tatort-Kommissarin begonnen. Unter anderem in einer Roma-Siedlung und auf einem Schrottplatz ermittelt die Ludwigshafener Kommissarin, die von Ulrike Folkerts gespielt wird, wegen des Todes der zwölfjährigen Giri, dem Opfer einer versuchten Vergewaltigung. René Hofschneider spielt den Schwimmlehrer Bertram Nock, der versucht, seine sexuelle Vorliebe für junge Mädchen zu unterdrücken. Nina Hoger ist seine Lebensgefährtin Sylvia, die nicht ahnt, dass ihre Tochter Nina (Clara Wiedke) für Nock eine ständige Versuchung darstellt. Neben Ulrike Folkerts und Andreas Hoppe spielen außerdem Monika Baumgartner und Peter Ehrlich. Jürgen Bretzinger inszeniert den Tatort "Schrott und Totschlag" (Arbeitstitel) nach einem Drehbuch von Dorothee Schön. Die SWR-Dreharbeiten in Baden-Baden, Karlsruhe, Herbertingen bei Ravensburg und Ludwigshafen dauern bis zum 13. Juli. Ein Ausstrahlungstermin im Ersten ist für 2002 vorgesehen. Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter http://www.swr.de/presse/news/index.html ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Gabi Schlattmann, Tel.: 07221/929-3273. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: