SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Freitag, 20. April 2001 (Woche 16)

Baden-Baden (ots) - 23.15 Nachtkultur Moderation: Markus Brock Happy Birthday Peanuts - 50 Jahre Snoopy & Co.: Wer kennt sie nicht? Den coolen Snoopy, den ewigen Verlierer Charlie Brown, Linus mit seiner Schmusedecke oder Lucy, die einfach alles kommentieren muss. Seit 50 Jahren bringen die Peanuts alt und jung zum Lachen. Charles M. Schulz hat mit den Freunden von Charlie Brown eine liebenswerte Clique geschaffen, die man trotz oder gerade wegen ihrer charakterlichen Unterschiede liebgewonnen hat. Angefangen hat alles 1950, als der erste Comic Strip von Charles M. Schulz zeitgleich in sieben Tageszeitungen erschien. Damals waren Charlie Brown, Snoopy, Shermy und Patty dabei, und da die Kinder von Charles M. Schulz noch sehr klein waren, gab er den Figuren damals noch kindliche Züge, die er im Laufe der Jahre altern ließ. Heute bestehen die Peanuts aus 15 Figuren und die Geschichten um Snoopy & Co. werden in 75 Ländern gelesen. Nikolai Vialkowitsch stellt den Jubiläumsband vor. Jacques und Lotka - eine Liebe in den Zeiten der Resistance: Eine Zufallsbekanntschaft in der Bibliothek veränderte 1966 ihr Leben; als sie ihren Namen in einen Bestellzettel einträgt, wird sie angesprochen und erfährt so ihre wahre Identität. Ihre Eltern - die polnische Jüdin Lotka Leitner und der Marineadmiral Jacques Trolley de Prévaux - waren Résistance-Kämpfer. Im August 1944 wurden sie hingerichtet, kurz vor der Befreiung des Lagers durch die Alliierten. Aude Yung-de Prévaux fing an, das Leben ihrer Eltern zu recherchieren, zweier Menschen, die sie nie gekannt hat. 1999 war ihr Buch fertig, für das sie schließlich auch ihren Münchner Posten als Deutschlandkorrespondentin der französischen Tageszeitung Libération aufgegeben hat. Jetzt ist die deutsche Übersetzung erschienen. Sabine Willkop hat das Buch bereits gelesen und die Autorin in München besucht. Möbel aus Gel - der Nachwuchsdesigner Werner Aisslinger: Der italienische Hersteller Zanotta hat seine Liege "Soft" in Produktion gegeben, sein Stuhl "Juli" ist seit 1998 Teil der ständigen Ausstellung des Museums of Modern Art in New York, und für sein Regal "Endless Shelf" wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bundespreis für Design. Außerdem hat er für Mercedes Benz ein Laden-Kommunikations-Center entwickelt und für E-Plus 150 Mobilfunk-Shops eingerichtet. Und seit zwei Jahren lehrt er an der Karlsruher Hochschule für Gestaltung Produkt- und Interiordesign. Werner Aisslinger, 1964 in Nördlingen geboren, lebt und arbeitet in Berlin und zählt zu den besten deutschen Designern. Willy Meyer hat ihn auf der Designmesse in Mailand getroffen. An die Programmredaktionen Fernsehen Südwest Zugabe: Promis einmal anders - der Fotograf Mark Seliger: Brad Pitt im schulterfreien Abendkleid, Tom Hanks als Affe, Drew Barrymoore zusammen mit einem Sumo-Ringer oder John McVie und Mick Fleetwood als Hochzeitspaar. Mark Seliger Fotos liegen außerhalb jeder Norm. Er liebt die Verwandlung, das Rollenspiel, die Masken. Er provoziert und beeindruckt mit seinen ausgefallenen Fotografien, die unter anderem die Titelseiten der großen Zeitschriften schmücken. Der 41jährige zählt zu den bekanntesten Fotografen Amerikas und ist seit acht Jahren Chef-Fotograf des Rolling Stone. Unter dem Titel "Physiognomie" wurden seine spektakulären Bilder jetzt auch in einem Buch vereint. Gabriele Rother hat sich den Bildband angesehen. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: