SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Die Themen für die Woche 15 vom 9. bis 13. April 2001

Baden-Baden (ots) - Kaffee oder Tee? - Das Nachmittagsbuffet Moderation: Patricia Küll Montag, 9. April 2001 16.05 Uhr Tipps und Tricks: Hautnah: "Gestreßte Haut & die Folgen" Mit Evi Eizenhammer 16.15 Uhr Kochen und Backen: Essen und Trinken "Tapas - pfiffige Kleinigkeiten auf spanische Art" 16.45 Uhr Gute Reise: "Ladakh - Besinnlich Reisen" Beim "Gute-Reise-Rätsel" sind 250,-DM zu gewinnen Das Bergland Ladakh, zwischen Himalaja und Karakorum gelegen, war bis vor wenigen Jahren für Fremde kaum zugänglich. Die meisten Besucher des gegenwärtigen Ladakh fühlen sich ins Mittelalter zurückversetzt. Ladakh besteht aus drei "Teilen": dem mohammedanischen Teil im Westen mit dem Weiler Kargil als Hauptort, dem buddhistischen Teil im Osten mit Leh, die "Hauptstadt" der alten Residenz der Könige, und schließlich einem dritten Teil, der vom indischen Militär besetzt ist, das seit 1947 seine Patrouillen durch das Land schickt, eine strategische Zone, die für die Regierung von Neu-Delhi von kapitaler Bedeutung ist; es handelt sich um das Grenzgebiet zu China, dessen äußerster Nordostzipfel 1962 einer der Schauplätze des kurzen indisch-chinesischen Grenzkonflikts gewesen ist. Unsere heutige Reise geht vor allem in den buddhistischen Teil, der zweifellos eines der fremdartigsten Gebiete in diesem Teil der Welt darstellt. 17.05 Uhr Gäste und Feste: "Meister Lampe bittet zum Osterfest" , mit Friederike Loë 17.10 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz Bis 500,-DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Recht und Finanzen (Call-In): "Rente und Arbeitslosigkeit" Mit Wilhelm Schild, BfA-Mainz Ist man arbeitslos, hat das nicht nur sofortige Auswirkungen in Bezug auf das momentane Einkommen, sondern auch Auswirkungen auf die später zu erwartende Rente. Unser Experte erläutert den Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Rente und beantwortet Fragen der Zuschauer live am Telefon. 17.40 Uhr Atelier: "Pferd auf Koppel mit Hintergrund" Im Studio: Manfred Jung Dienstag, 10. April 2001 16.05 Uhr Tipps und Tricks: Werkstatt: "Metallstäbe biegen", mit Thomas Röhrig 16.15 Uhr Kochen und Backen: Lafer kocht: "Rund ums Ei: gefüllte Eier; Putenroulade mit Eierfüllung; Eierlikörcreme auf Himbeer-Ragout" 16.45 Uhr Gute Reise: "Rhodos" Beim "Gute-Reise-Rätsel" sind 250,-DM zu gewinnen Rhodos mit seiner uralten Geschichte ist die viertgrößte griechische Insel und die größte Insel des Dodekanes, einer Inselgruppe im Ägäischen Meer. Sie liegt am Südostrand der Ägäis, ist 1398 Quadratkilometer groß bei einer Küstenlänge von 220 Kilometern und hat rund 90.000 Einwohner. Hauptstadt und Haupthafen ist die Stadt Rhodos. Zwischen drei Bergmassiven liegen fruchtbare Täler. Die Insel ist sehr grün, mit Wäldern und fließendem Wasser fast im ganzen Inselgebiet. Das milde Klima und die vielfältige Natur, das Meer und die Baudenkmäler aus allen Epochen bestimmen das Bild von Rhodos. Diese kosmopolitische Insel hat das ganze Jahr über Saison. Nach der mythologischen Überlieferung war Rhodos die Frucht der Liebe des Sonnengottes Helios zu der Nymphe Rhoda. Die Stadt Rhodos liegt auf der Nordostspitze der Insel und ist auf vier Kilometer Länge von Stadtmauern umgeben. Sie wurden im 14. Jahrhundert errichtet. Man sollte auf jeden Fall die mittelalterliche Stadt besichtigen, ebenso die antike Akropolis, sowie die byzantinischen und türkischen Baudenkmäler. Der Hafen Mandràki mit seinen malerischen Windmühlen wurde in der Antike angelegt. In der Umgebung des Hafens lohnt ein Besuch der Agios-Ioànnis-Kirche und des Gouverneurspalastes sowie der Murad-Rèis-Moschee. 17.05 Uhr Kochschule live: "Saucen à la crème" Mit Susanne Hornikel 17.10 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz Bis 500,-DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Arbeitsplatz (Call-In): "Arbeitsteilzeit" Expertin im Studio: Christine Sahm, Arbeitsamt Göppingen Zur Fexibilisierung des Arbeitsmarktes gehören auch immer mehr Teilzeitmodelle, angefangen von der "normalen" Halbtagsstelle bis hin zu "Arbeitszeitkonten", bei denen die gesamte geleistete Arbeitszeit eines Arbeitnehmers erfasst wird und so für beide Seiten, Arbeitnehmer und Arbeitgeber, sehr flexible Lösungen ermöglicht. Unsere Expertin im Studio informiert über die verschiedenen Möglichkeiten von Arbeitsteilzeit und beantwortet die Fragen der Zuschauer am Telefon. 17.45 Uhr Frank Laufenberg's Musikgeschichten: Rod Steward: "I can't deny" Mittwoch, 11. April 2001 16.05 Uhr Tipps und Tricks: Eingefädelt: "Stoffmalerei mit und für Kinder" Mit Miriam Christmann, Schneidermeisterin 16.15 Uhr Kochen und Backen: Einfach köstlich: "Saarländische Bergmannskuh; Zicklein-Braten; Kohlrabi-Carpaccio und Schupfnudeln" 16.45 Uhr Gute Reise: "Das Land der Basken in Frankreich" Beim "Gute-Reise-Rätsel" sind 250,-DM zu gewinnen Wo die Wogen des Atlantiks im Südwesten Frankreichs auf das Festland stoßen, da liegt das Land der französischen Basken mit den Regionen Lapurdi, Zuberoa und Benafarroa. Wie ihre Brüder jenseits der spanischen Grenze haben die Basken über Jahrtausende hinweg ihre eigene geheimnisvolle Sprache und Kultur bewahrt. Unergründlich ist bis heute die Herkunft des Baskischen. Irgendwann ließ sich dieses Volk jedenfalls in Südwesteuropa nieder - umgeben von Meer und Gebirge, Flüssen und Wäldern. Zum französischen Teil des Baskenlandes gehören heute 30 Kilometer meist felsige Küste und ein bergiges Hinterland, das sich knapp 100 Kilometer ins Landesinnere erstreckt. Das Bearn-Gebiet, das Baskenland, präsentiert sich in erstaunlicher Vielfalt. Der Atlantische Ozean, dessen Temperaturen hier durch den Golfstrom günstig beeinflusst werden, und die Gebirgskette der Pyrenäen hin zu Spanien bilden die natürlichen Grenzen dieser weitläufigen Region, die sich zum Golf der Gascogne hin öffnet. So abwechslungsreich die Landschaft, so allgegenwärtig ist die sprichwörtliche "art de vivre", die die Menschen miteinander verbindet. Sie ist geprägt durch das südlich milde Klima und die außergewöhnlich reiche historische Vergangenheit. Zu dieser Identität zählt unter anderem die baskische Sprache, die möglicherweise die älteste Europas ist. Ein wichtiger Hafen für die baskischen Fischer ist Saint-Jean de-Luz. Die Glanzzeit von Saint-Jean-de-Luz ist eng verbunden mit den reichen Fisch- und Eroberungszügen vor allem in der neuen Welt jenseits des Atlantiks. Heute ist die geschützte Hafenbucht mit ihrem langen Sandstrand eine beliebte Urlaubskulisse, wo es sich gefahrlos baden lässt. In Saint-Jean-de-Luz herrscht eine friedliche und familiäre Atmosphäre die zum Bummeln zwischen den typischen rotweissen Baskenhäusern einlädt. Hinter dem Ort erhebt sich der mächtige Berg La Rune. Dieser 900 Meter hohe Hausberg der Basken gilt als Wahrzeichen der baskischen Küste. 17.05 Uhr Wohl fühlen... "...mit Heilpflanzen: die Schlüsselblume und die Birke" Mit Ursel Bühring von der Freiburger Heilpflanzenschule 17.10 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz. bis 500,-DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Tierarzt "Verdauungsschwierigkeiten bei Haustieren", Experte: Dr. Ralph Parrisius, Tierarzt Erkrankungen des Verdauungssystems ist der häufigste Grund für den Besitzer, seinen Liebling - ob Hund, Katze oder Meerschwein - in der Tierarztpraxis vorzustellen. Grundsätzlich sollte man wissen, das unsere Haustiere relativ empfindliche Verdauungsorgane besitzen, die auch sehr leicht zu Störungen neigen. Um akuten Störungen oder gar Krankheiten vorzubeugen ist es also für den Tierhalter wichtig, die Ernährungsgrundsätze für seine Tierrasse zu kennen, denn die meisten Störungen haben Fütterungsfehler als Ursache. 17.40 Uhr Wohnen: "Kauf & Pflege von Gartenmöbeln", Experte: Richard Kerler 17.50 Uhr Foerster's Filmtipp: "15 Minuten Ruhm", Ein Film von John Herzfeld Als zwei tschechische Ex-Häftlinge in New York ankommen, entdecken sie, dass Kriminelle in Amerika nahezu V.I.P.-Status genießen. Auch sie träumen vom großen Ruhm - und sei es nur für 15 Minuten. Also dokumentieren sie ihre Morde auf Video und verkaufen diese an die Presse. Regisseur John Herzfeld stellt in seinem packenden Actionfilm das Thema Sensationsjournalismus und die Wirkungen von Massenmedien in den Mittelpunkt. Donnerstag, 12. April 2001 16.05 Uhr Wein-Ecke: "(1) Meßwein", im Studio: Werner Eckert, SWR-Weinexperte 16.15 Uhr Kochen und Backen: Alfredissimo - zu Gast: Walter Sittler: "Champignon-Toast; Tintenfischpfanne" 16.45 Uhr Gute Reise: "Offenbach am Main" Beim "Gute-Reise-Rätsel" sind 250,-DM zu gewinnen Offenbach wird immer wieder als der "kleinere Bruder" von Frankfurt tituliert. Und man kann schon einige Ähnlichkeiten im Stadtgefüge entdecken. Neben den wenigen aus dem 2. Weltkrieg übriggebliebenen Häusern wachsen viele architektonisch interessante Hochhäuser der Neuzeit in den Himmel. Für viele ist Offenbach nicht unbedingt ein Urlaubshighlight, zu Unrecht, denn die Stadt am Main bietet viele Ausflugsmöglichkeiten und kulturelle Einrichtungen, wie Museen, so z.B. das Ledermuseum, das anschaulich die große Vergangenheit der Lederfabrikation in der Region aufzeigt. Offenbach ist eine grüne Stadt. 50% des Stadtgebietes besteht nämlich aus Grünflächen, darunter auch verschiedene Naturparks mit Badeseen. Die Stadtväter geben sich auch alle Mühe mit schönen Einkaufspassagen und neugestalteten Plätzen, der Stadt ein freundliches Gesicht zu geben und die Bausünden der Nachkriegszeit zu korrigieren. Die kleine Stadtmetropole ist dabei, dem großen Bruder Frankfurt den Rang abzulaufen, was Lebensqualität und Savoir-vivre angeht. 17.05 Uhr Tipps und Tricks: Alles frisch: "Passsionsfrüchte" Im Studio: Barbara Bjarnason, Ernährungswissenschaftlerin 17.15 Uhr Kaffee oder Tee? - Quiz Bis 500,-DM sind zu gewinnen 17.25 Uhr Abenteuer Alltag: Startklar (Call-In): "Wohnmobile" Im Studio: Hans-Jürgen Hess, Deutscher Caravan-Verband Wohnmobile und Caravananhänger erfreuen sich großer Beliebtheit, ermöglichen sie doch mobilen Urlaub mit dem eigenen "Heim". Worauf man insbesondere beim Kauf von gebrauchten Wohnmobilen achten sollte, was es bei Miete von Wohnmobilen zu beachten gibt, erläutert unser Experte im Studio und beantwortet Fragen der Zuschauer am Telefon. 17.45 Uhr Haushaltstipp: "Schnittblumen-Pflege" Mit Elisabeth Raab, Hauswirtschaftsmeisterin Freitag,13. April 2001 keine Sendung, Karfreitag Fotos in Download-Qualität abrufbar unter <b><a href="http://www.ard-foto.de" target="_blank">www.ard-foto.de</a></b>;, Button "Allgemein". ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Fax 07221 929-2013 Internet: pressestelle@swr-online.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: