SWR - Südwestrundfunk

"Palästinensisches Tagebuch"
SWR2 Online-Projekt ab dem 17. April 2001

    Baden-Baden (ots) - Keinem Konfliktherd dieser Welt schenken Politik und Medien soviel Aufmerksamkeit wie dem Nahen Osten. Kein Tag ohne Meldungen und Berichte über den jüngsten Stand der israelisch-palästinensischen Auseinandersetzungen, kein Tag ohne Bilder von israelischen Soldaten und Steine werfenden Palästinensern. Trotz dieser Informationsflut weiß man hierzulande nur wenig über den Alltag in den palästinensischen Autonomiegebieten, gibt es kaum Bilder von "bürgerlichem" palästinensischen Leben. Diese Informationslücke zu schließen ist das Anliegen des Projektes "Palästinensisches Tagebuch" der Redaktion SWR2 Wissen.          Das Herzstück dieses Projektes ist ein Online-Tagebuch, das sich nach und nach mit Einträgen über das Leben in den palästinensischen Autonomiegebieten füllen wird. Autoren der Beiträge sind Journalisten und Publizisten, Männer und Frauen, junge und alte,- kurz: ein Schnitt durch die palästinensische Gesellschaft. Betreut wird das Tagebuch von Nadja Odeh, Redakteurin bei SWR2 Eckpunkt. Zusammen mit Hakam Abdelhadi, freier Journalist und ehemaliger Mitarbeiter des arabischen Diensts der Deutschen Welle, veranstaltet sie im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung vom 16. April bis zum 5. Mai 2001 an der Universität Birzeit im Westjordanland ein Radiofeature-Seminar. Die Berichte und Texte der Seminarteilnehmer bilden die Grundlage des "Palästinensischen Tagebuchs".

    Eine weitere Besonderheit im Rahmen des Online-Projektes ist eine
Sammlung von Interviews mit Zeitzeugen. Bis heute werden große Teile
der palästinensischen Geschichte hauptsächlich mündlich tradiert. Das
gilt auch für die "Nakba", wie die Palästinenser die Katastrophe
ihrer Flucht und Vertreibung nennen, die 1948 mit der Staatsgründung
Israels einherging. Die Interviews können in arabischem Originalton
angehört oder in einer deutschen Übersetzung gelesen werden.
Abgerundet wird das Online-Projekt mit Informationen zu Land und
Leuten.
    
    Zu finden ist das "Palästinensische Tagebuch" unter
www.swr2.de/palaestina. Am 17. April startet das Projekt mit einem
ersten Tagebucheintrag. Die übrigen Internetseiten sind schon ab
Ostern online.
    
    
ots Originaltext: SWR Südwestrundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die SWR2 Programmpresse,
Tel.: 07221/929-3854.

Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter
http://www.swr.de/presse/news/index.html

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: