SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Samstag, 24. Februar 2001 (Woche 9)/23.02.01

    Baden-Baden (ots) -      
    23.20
                 Frank Elstner:
        
                 Menschen der Woche (19)
                 Aktuelle Talkshow aus dem E-Werk Baden-Baden
                 Moderation: Frank Elstner
                 Unter anderem mit: Schauspieler Harald Krassnitzer,
                 Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt ("Was die Großmutter    
                 noch wusste"/SWR)
    
    Harald Krassnitzer, besser bekannt als der ehemaliger Bergdoktor
oder aber auch als "Tatort"-Kommissar Moritz Eisner, ist einer der
Prominenten, die den österreichischen Nationalzirkus vor dem Bankrott
retten wollen.
    
    Die Koch-Kultsendung "Was die Großmutter noch wusste" des
Südwestrundfunks (SWR) feiert diesen Sonntag Jubiläum: Zum 250. Mal
erfahren die Zuschauer Rezepte, Tipps und Kniffe aus Omas Zeiten.
Seit 19 Jahren stehen die Tessinerin Kathrin Rüegg und der Badener
Werner O. Feißt hinterm Herd und benehmen sich zur Freude der
Zuschauer wie ein "altes Ehepaar". Wie ist den beiden gelungen, über
einen solch langen Zeitraum miteinander auszukommen? Wie gelangen sie
an die alten Rezepturen, und was ist in Zukunft von ihnen zu
erwarten?
    
    Christoph Kistner gehört zu den wenigen Farmern, die ihren Kopf
wegen der BSE Krise nicht in den Sand gesteckt haben. Kein Wunder:
Noch nie war Straußenfleisch so angesagt wie jetzt. Wie der Farmer
die große Nachfrage bewältigen will und was der badische
Straußenpionier sonst noch mit seinen Vögeln vor hat, wird er bei
Frank Elstner verraten.
    
    Chris Moon war 1995 als freiwilliger Minenräumer in Afrika
unterwegs. Der Ex-Soldat verlor damals Teile seins Arms und seines
Beins. Weltweit wird der Brite wegen seines Engagements gegen
Landminen bewundert.
    
    Wieder gab es die grausige Nachricht, dass ein ungewolltes Baby
(in Ansbach) schrecklich ums Leben kam. Die völlig überforderte
Mutter hatte es verbrannt. Kann man verzweifelten Müttern und
hilflosen Neugeborenen dieses Schicksal nicht ersparen? "Man kann!",
sagt Heide Kaiser vom Sternipark ev. Sie setzt sich für  anonyme
Geburten und den Einsatz von Babyklappen ein.
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan,
Tel.: 07221/929-2285.
Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: