SWR - Südwestrundfunk

SWR-Magazin "Blickpunkt Europa" ab 27. Februar mit neuer Co-Moderatorin: Europa aus dem Blickwinkel des hohen Nordens
Schwedin Lisa Grenfors löst Spanierin Irene Carrillo de Albornoz ab

Baden-Baden (ots) - Das Fernsehmagazin "Blickpunkt Europa" des Südwestrundfunks (SWR) erhält eine neue Co-Moderatorin: Am Dienstag, 27. Februar 2001, führt die Schwedin Lisa Grenfors im Südwestfernsehen um 21.45 Uhr erstmals durch die Sendung. An der Seite von Immo Vogel ("Weltspiegel"/Das Erste) wird sie den Zuschauern alle zwei Wochen in Beiträgen und Vor-Ort-Sendungen ihre Erfahrungen vermitteln, die sie in verschiedenen Ländern Europas gesammelt hat. Auch Themen wie die Exotik Skandinaviens, die gigantische Natur und die manchmal extravagante Küche ihres Heimatlandes soll die 30-jährige Journalistin nach Angaben der Redaktion in der Südwest-Sendung aufgreifen. Lisa Grenfors Anspruch sei es darüber hinaus, mit Vorurteilen gegenüber dem "kühlen Norden" aufräumen. Die Premierensendung am 27. Februar ist eine Vor-Ort-Ausgabe aus der schwedischen Hauptstadt Stockholm mit unterschiedlichen Themen. Lisa Grenfors tritt die Nachfolge von Irene Carillo de Albornoz an. Die Spanierin war seit September des vergangenen Jahres die Co-Moderatorin bei "Blickpunkt Europa". Lisa Grenfors, aus Stockholm stammend, ist entgegen dem Klischee weder kühl noch blond, hat Witz und Charme. Ihre journalistische Kompetenz und hervorragenden Kenntnissse der deutschen Sprache prädestinieren sie für ihre neue Aufgabe beim SWR. Beim schwedischen Fernsehsender TV 4 arbeitete Grensfors in den vergangenen Jahren als Reporterin in der Auslandsredaktion. Sie ist weit gereist und hat vor allem viel Erfahrung mit und in Europa gesammelt. Die in Baden-Baden hergestellte 30-minütige Sendung "Blickpunkt Europa" gibt es seit 30. August 1994. Sie wird im wöchentlichen Wechsel als Magazin und als Feature gesendet, immer dienstags um 21.45 Uhr im Südwestfernsehen. Die Magazin-Macher wollen mit ihrer Arbeit das Verständnis für das zusammenwachsende Europa fördern. Das Feature nimmt sich Zeit, europäische Menschen und ihre Landschaften ausführlich vorzustellen. So wurden etwa in der Reihe "Sippschaften" europäische Familien vorgestellt, die unseren Kontinent geprägt haben. Insgesamt will die Südwest-Sendung Europa mit seinen verschiedenen Kulturen darstellen und die Vielseitigkeit der unterschiedlichen Mentalitäten unserer Nachbarn in den Magazin- und Filmbeiträgen zeigen. Außergewöhnlich im deutschen Fernsehen ist die Doppelmoderation mit europäischen Kolleginnen, die jeweils sechs Monate in der Redaktion verbringen und in dieser Zeit ihre Heimatländer auch vor Ort vorstellen. Auf die Engländerin Irene Wyndham folgte im Januar 1999 Hülya Heeg aus der Türkei. Ihre Nachfolgerin war Martyna Pankowska aus Polen. Oxana Orlowa aus Russland wurde ab 12. September von der Spanierin Irene Carrillo de Albornoz abgelöst. Jetzt ist die Schwedin Lisa Grenfors das neue Gesicht des SWR. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: