Deutscher Hörspielpreis der ARD für NDR-Produktion "Altersglühen oder Speed Dating für Senioren" / Auszeichnung für Jan Georg Schütte / "Das Rätsel der Qualia" (HR) erhält den ARD Online Award (mit Bild)

Deutscher Hörspielpreis der ARD für NDR-Produktion "Altersglühen oder Speed Dating für Senioren" / Auszeichnung für Jan Georg Schütte / "Das Rätsel der Qualia" (HR) erhält den ARD Online Award (mit Bild)
Das Hörspiel "Altersglühen oder Speed Dating für Senioren" von Jan Georg Schütte, eine Produktion des NDR, wurde am Samstag, 12. November, in Karlsruhe mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD ausgezeichnet. Der Deutsche Hörspielpreis der ARD ist mit 5.000 Euro dotiert und zudem mit der Ausstrahlung in den Kulturprogrammen aller ...
Bild-Infos Download

Karlsruhe (ots) - Das Hörspiel "Altersglühen oder Speed Dating für Senioren" von Jan Georg Schütte, eine Produktion des NDR, wurde heute (12.11.) in Karlsruhe mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD ausgezeichnet. Der Publikumspreis ARD Online Award geht an das Hörspiel "Das Rätsel der Qualia. Eine Versuchsanordnung in 5.1-Surround" von Sabine Worthmann (HR 2011). Der Deutsche Hörspielpreis der ARD ist mit 5.000 Euro dotiert und zudem mit der Ausstrahlung in den Kulturprogrammen aller ARD-Rundfunkanstalten verbunden. Die Jury hat ihre Entscheidung nach öffentlicher Vorführung aller zehn eingereichten Wettbewerbsstücke bei den diesjährigen ARD Hörspieltagen getroffen. Der ARD Online Award wurde durch die Nutzer des Internetportals www.radio.ARD.de bestimmt und ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Landesrundfunkanstalten der ARD und das Deutschlandradio konnten jeweils ein Hörspiel für den Wettbewerb einreichen.

Die Preisverleihung wurde live in neun ARD-Radioprogrammen und vom Deutschlandradio übertragen. Insgesamt fünf Auszeichnungen wurden dabei heute Abend (Samstag, 12.11.) im Rahmen der ARD Hörspieltage im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe vergeben. Das Autorenduo Anja Herrenbrück und Christian Ogrinz haben den Preis für die freie Hörspielszene "Premiere im Netz" für ihr Kurzhörspiel "Küsse, Bisse. Eine Hommage an Kleist" erhalten. Die beiden Nachwuchsautoren gewinnen eine professionelle Hörspielproduktion in einem ARD-Studio. Der Deutsche Kinderhörspielpreis ging an Thilo Reffert für sein Stück "Nina und Paul" (Regie: Judith Lorentz / Produktion: DKultur). Den Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe vergab eine Kinderjury an das Hörspiel "Tante Traudls bestes Stück" von Sabine Ludwig (Produktion: RBB).

Wie flirte ich, wenn ich keine Illusionen mehr habe? Oder: Wie flirte ich mit einer gehörigen Portion Lebenserfahrung? Kann man im Alter in Liebesdingen noch einmal ganz neu anfangen? Mit diesen Zweifeln haben sich sechs einsame Herrschaften im Alter zwischen 70 und 80 Jahren zu einem Speed Dating angemeldet. Sie möchten raus aus ihrer Einsamkeit und trotz oder gerade wegen ihres fortgeschrittenen Alters jemanden kennenlernen, mit dem sie die letzten Jahre verbringen können. Die Entscheidung für dieses Hörspiel traf eine unabhängige Jury unter Vorsitz von Jochen Hieber, Feuilletonredakteur bei der FAZ. In der Begründung der Jury heißt es: "Dass sich die ebenso einfache wie heikle Grundsituation dieses Hörspiels in ein bezwingendes Ensemble aus Gedanken und Gefühlen verwandeln kann, liegt in hohem Maße auch an der außerordentlichen Improvisationskunst der Schauspieler. Aus den Rollenvorgaben entwickeln die Dialogartisten prägnante Figuren. Jan Georg Schütte komponiert daraus ein Hörstück, in dem sich Sprache und Musik, Stimmen und Existenzräume wie selbstverständlich miteinander verbinden. Gerade weil Authentizität simuliert, also kunstvoll hergestellt wird, wirkt 'Altersglühen' so real wie lebenswahr."

Die ARD Hörspieltage präsentieren seit dem 9. November im ZKM sowie in der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe mehr als 50 Hörspiele, Konzerte, Diskussionen und Vorträge. Sie sind die größte Veranstaltung rund um das Hörspiel in Deutschland. Die Hörspieltage enden am Sonntag, 13. November 2011, mit dem ARD Kinderhörspieltag.

Informationen zum Programm und die "Premiere im Netz"-Hörspiele zum Nachhören unter www.radio.ARD.de

Pressekontakt:

Oliver Kopitzke, Telefon 07221/929-3854, 
E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de
(während der ARD Hörspieltage mobil unter 0172 / 7356335)

Das könnte Sie auch interessieren: