SWR - Südwestrundfunk

SWR-Intendant Voß begrüßt Karlsruher Urteil

Baden-Baden (ots) - Der für die Berichterstattung aus Karlsruhe innerhalb der ARD federführende Südwestrundfunk hat das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Fernsehberichterstattung aus dem Gerichtssaal grundsätzlich begrüßt. SWR-Intendant Prof. Peter Voß wörtlich "Wir wollen nicht, dass Gerichtsprozesse zum Schaulaufen für Anwälte, Richter und Prozessbeteiligte werden. Wir wollen keine amerikanischen Verhältnisse. Das Verfahren Becker gegen Becker und vor allem der O.J. Simpson Prozess waren abschreckende Beispiele, die wir uns für Deutschland nicht wünschen können". Zwar hätte man sich auch eine stark eingeschränkte Berichterstattung vorstellen können, wie es das Minderheitsvotum von drei Verfassungsrichtern vorgesehen hätte. Entscheidend sei aber, dass die Unabhängigkeit und die Würde der Rechtsprechung nicht angetastet worden sei. Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter http://www.swr.de/presse/news/index.html ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Claus Schneggenburger, Tel.: 0711/929-1030. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: