SWR - Südwestrundfunk

"Infomarkt" am Montag um 20.15 Uhr im Südwestfernsehen: Infektionsgefahr in Spaßbädern
Mangelnde Hygiene durch SWR-Verbrauchermagazin nachgewiesen

Baden - Baden (ots) - Die Sauberkeit in einigen bekannten Spaßbädern ist unzureichend. Dies recherchierte das Verbrauchermagazin "Infomarkt" des Südwestrundfunks (SWR). Im Auftrag der SWR-Wirtschaftsredaktion wurde die Hygiene in verschiedenen Spaßbädern in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz untersucht. Am Montag, 22. Januar 2001, berichtet die Sendung um 20.15 Uhr im Südwestfernsehen über mangelnde Hygiene in Freizeitoasen, die eine sehr hohe Verkeimung insbesondere in den Duschbereichen zur Folge hat. Neben der Wasserqualität wurden Duschen, Barfußzonen, Ruhebereich und Sauna-Umfeld auf Verkeimung und Pilzbefall geprüft. Dabei konnten Schimmelpilze, Bakterien und teilweise sogar Escherichia-coli-Erreger nachgewiesen werden - ein klares Indiz für eine Verschmutzung durch Fäkalien. Durch eine nachlässige Hygiene drohen dem Badegast nicht nur Durchfallerkrankungen durch Salmonellen - auch andere Krankheitserreger könnten übertragen werden. Insbesondere im Duschbereich stellte die SWR-Untersuchung eine sehr hohe Verkeimung fest. Dazu der Leiter des Hygieneinstituts an der Universität Frankfurt, Prof. Ralph Schubert: "Sehr hohe Verkeimungen sind mit Sicherheit mehr als zehn mal so hoch wie normal, weil ja auf einer Fliese in einem Bad nur vereinzelt Bakterien oder Pilze vorhanden sein sollten. Das heißt, es zeigt an, dass dort nicht regelmäßig desinfiziert und gereinigt wird." Die bei der "Infomarkt"-Untersuchung aufgedeckten Mängel stellen keine Einzelfälle dar. Denn die Ergebnisse sind für Professor Schubert nicht untypisch. Nach seinen Erfahrungen werde die Desinfektion und Reinigung des Umfeldes von Badebecken vernachlässigt. Im Gegensatz zum Badewasser gibt es für die Hygiene keine gesetzlichen Regelungen. Dies dürfte mit ein Grund dafür sein, dass das untersuchte Badewasser im Test keinen Anlass zur Beanstandung gab. "Infomarkt" am Montag, 22. Januar 2001, um 20.15 Uhr im Südwestfernsehen Moderation: Sabine Gaschütz und Wolf-Dieter Ebersbach ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: