SWR - Südwestrundfunk

DASDING prämiert bestes Schülerradio
"RaDau" aus Daun gewinnt den 1. KLASSEDING-RADIO-AWARD
Ausschreibung von nun an jährlich

    Baden-Baden (ots) - Erstmals hat DASDING, das Jugendangebot des
Südwestrundfunks (SWR), am 17. Januar den KLASSEDING-RADIO-AWARD
vergeben. Mit dem bisher einzigen Schülerradio-Wettbewerb dieser Art
in Deutschland werden die besten Schülerradios in Rheinland-Pfalz und
Baden-Württemberg ausgezeichnet.
    
    Den ersten Preis, eine professionelle Grundausstattung für die
digitale Hörfunkproduktion, einen Multimedia-PC mit Soundkarte und
der Schnittsoftware "CoolEdit Pro", hat das Schülerradio "RaDau" des
Thomas-Morus-Gymnasiums in Daun (Rheinland-Pfalz) gewonnen. Der
zweite Preis, bestehend aus einer High-End-Soundkarte und der
CoolEdit Pro-Software, mit der auch die Radioprofis bei DASDING ihre
Beiträge schneiden, ging an "Prisma", die Schülerradiogruppe des
Stuttgarter Heidehof-Gymnasiums. Der dritte Preis, eine Vollversion
von "CoolEdit Pro", wurde zweimal vergeben: an die Gruppe
"RadioAktiv" des Hohenstaufen-Gymnasiums Kaiserslautern und an
SchülerInnen der Konstanzer Theodor-Heuss-Realschule.
    
    Überreicht wurden die Preise von SWR-Hörfunkdirektor Bernhard
Hermann am Mittwoch im Studiosaal des SWR-Funkhauses Stuttgart. "Ich
finde es toll, dass so viele Gruppen beim KLASSEDING-RADIO-AWARD
mitgemacht und während der Schulzeit so gute Beiträge produziert
haben", lobte Hermann die eingereichten Arbeiten der über 100
Schülerinnen und Schüler, die zur Preisverleihung in Stuttgart
angereist sind. Ziel des Preises, so Hermann, sei es, die Gründung
von Schülerradiogruppen anzuregen und zugleich Strukturen zu
schaffen, in denen sich Schülerradios dauerhaft etablieren können.
Der Erfolg des 1. KLASSEDING-RADIO-AWARDS habe gezeigt, dass die
Schülerinnen und Schüler solche Ausschreibungen als
motivationsfördernd empfinden. "Wir nehmen die Jugendlichen ernst und
nicht aus, und deshalb", so Hermann, "freue ich mich, heute bekannt
zu geben, dass der KLASSEDING-RADIO-AWARD von nun an jährlich
ausgeschrieben wird." Mit dem Schülerradiowettbewerb, der die
regelmäßigen KLASSEDING-Medienworkshops ideal ergänze, so betonte
Hermann, unterstreiche DASDING einmal mehr sein kontinuierliches
medienpädagogisches Engagement. "Damit erfüllt das SWR Jugendangebot
eine wichtige gesellschaftliche Funktion und wird zugleich seiner
öffentlich-rechtlichen Aufgabe gerecht."
    
    
    An die Redaktionen Jugend/Medien
    
    Steffi Lachnit von der Jury lobte die hohe Qualität aller
eingereichten Beiträge: "Wir waren wirklich überrascht, wie gut die
Einsendungen waren. Die meisten Beiträge waren sehr gut produziert,
sodass es wirklich Spaß gemacht hat, zuzuhören." Bei der formalen
Gestaltung, so Lachnit weiter, habe es von O-Ton-Collagen, über
Reportagen, Interviews und kleine Hörspiele bis hin zu einem
Hip-Hop-Song völlig unterschiedliche Ansätze gegeben. Alle Beiträge
seien von der Jury anhand von Bewertungsbögen auf Originalität,
Informationswert, Unterhaltungswert, Sprache und Produktion geprüft
worden. Schließlich habe die Jury einmütig entschieden: "Der Beitrag
des Schülerradios "RaDau" vom Thomas-Morus-Gymnasium in Daun war noch
einen Tick kreativer und technisch ausgereifter als die anderen. Er
hat sehr viel Witz, macht dabei aber auch Sinn und hat die nötige
Power."
    
    Zur Preisverleihung im Sendesaal des Stuttgarter Funkhauses, die
von 12.00 bis 15.00 Uhr live im Programm von DASDING übertragen
wurde, kamen über 100 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten
Sendegebiet des SWR, die bis zuletzt darauf hofften zu den Gewinnern
zu hören. Doch nicht nur die vier Siegerteams nahmen Preise und
Zertifikate mit nach Hause. Alle zur Preisverleihung angereisten
Schülerinnen und Schüler erhielten Urkunden,
KLASSEDING-Reporter-T-Shirts und eine CD mit allen eingereichten
Beiträgen. Nach der Preisvergabe gab es eine große Party.
    
    Beim 1. KLASSEDING-Radio-Award konnten konnten Schülerinnen und
Schüler aller Klassenstufen und Schulformen im Sendegebiet des SWR
selbstproduzierte Beiträge zum Thema "Freistunde" einreichen. Dabei
durfte die journalistische Form frei gewählt werden. Die Jury setzte
sich zusammen aus Dr. Jochen Hettinger (Ministerium für Kultus,
Jugend und Sport, Baden Württemberg), Ingrid Bounin
(Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung), Frank Buerkle (Freie
Jugendpresse e.V.), Steffi Lachnit (DASDING Workshop-Coach) und
Sabine Stampfl (SWR Kindernetz).
    
    Die medienpädagogische Arbeit hat bei DASDING mittlerweile eine
lange Tradition. Schon seit zwei Jahren tourt das
SWR-Jugendmultimedium DASDING mit seinem mobilen Medienworkshop
KLASSEDING durch die Schulen in Baden-Württemberg und
Rheinland-Pfalz. In viertägigen Workshops erfahren Schülerinnen und
Schüler als KLASSEDING-Reporter, wie Medien heute funktionieren.
Unter Anleitung von DASDING-Coaches werden dabei journalistische
Grundkenntnisse ebenso vermittelt wie der Umgang mit
multimediatauglichen PCs und Aufnahmegeräten. Die Ergebnisse werden
im Radio- und Internet-Programm von DASDING präsentiert. Dieses
Konzept, das dazu beigetragen hat zahlreiche neue
Schülerradioprojekte zu initiieren, hat Schüler, Lehrer und auch
Politiker wie die Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg, Dr.
Annette Schavan, gleichermaßen begeistert. Mit dem
KLASSEDING-RADIO-AWARD, der von nun an jährlich ausgeschrieben wird,
unterstreicht DASDING macht DASDING einen weiteren Schritt in
Richtung Nachwuchsförderung.
    
    Pressefotos von der Preisverleihung finden Sie zum Download ab
18.1. im SWR-Pressedienst unter
http://www.swr.de/presse/pressebilder/bilder.html
    
    DASDING+++alles was du willst+++
    
    
    DASDING-Frequenzen auf UKW:
    98,9 MHz (Ulm), 90,8 MHz (Stuttgart), 90,5 MHz
(Tübingen/Reutlingen), 107,2 MHz (Ravensburg), 91,5 MHz (Heidelberg),
100,5 MHz (Bad Mergentheim), 100,6 MHz (Buchen), 99,4 MHz (Koblenz)
und 91,3 MHz (Bad Marienberg)      
    DASDING im Internet: www.dasding.de
    

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Presse-Kontakt:
Georg Brandl, Tel. 07221/929 3216,
E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: