SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): "Du mich auch!" ab 13. Januar 2001 wöchentlich im Südwestfernsehen

Baden-Baden (ots) - Neue Samstagnacht-Comedy mit Thomas Koschwitz / Dolly Buster, Lilo Wanders, Lisa Fitz, Maren Kroymann und andere prominente Gäste Der Moderator Thomas Koschwitz (44) kehrt im neuen Jahr mit einer wöchentlichen Comedy-Show beim Südwestrundfunk (SWR) in Baden-Baden auf den Bildschirm zurück: als Moderator der 25-minütigen Streitsendung "Du mich auch!", die ab 13. Januar 2001 samstags um 00.50 Uhr im Südwestfernsehen ausgestrahlt wird. In insgesamt 20 Folgen treten jeweils zwei reale Kandidaten gegeneinander an, die über ein Alltagsthema geteilter Meinung sind. Eine Jury, bestehend aus vier Komikern und einem weiteren prominenten Gast, äußert sich zu den Aussagen der Streithähne mit witzig-frechen Kommentaren. Und zwischen den Fronten will Thomas Koschwitz als Richter dieser komödiantischen Streitverhandlung fungieren. Den festen Stamm der Jury bilden die Comedians Gabi Decker ("7 Tage-7 Köpfe"/RTL), Jochen Bendel ("Ruck, zuck!"/TM3), sowie die Nachwuchstalente Fritz Barth und Dirk Zimmer (letzterer: "Springmaus-Theater"/Bonn). Prominente Gäste sind die Erotik-Queen Dolly Buster, die Fernsehmoderatorin Lilo Wanders ("Wahre Liebe"/Vox), die Kabarettistinnen Lisa Fitz und Maren Kroymann, die Komiker Bernhard Hoecker ("Switch"/Pro7) und Martin Schneider, der Fernsehmoderator Björn-Hergen Schimpf ("Was bin ich?"/Kabel 1), der Komiker Markus Maria Profittlich ("Die Wochenshow"/SAT1), die Fernsehmoderatorin Daniela Noack ("Blitz"/SAT1) und die Komikerin Cordula Stratmann ("Zimmer frei"/WDR). "Du mich auch!" ist eine Show über den kleinen zwischenmenschlichen Zwist. Dem Konzept der Sendung zufolge soll der kleine Streit im Zentrum stehen, den jeder Mensch kenne, so die Programm-Macher beim SWR in Baden-Baden. Der Auslöser sei meist banal, nur eine Kleinigkeit oder Spitzfindigkeit. Aus der Distanz betrachtet seien es jedoch Augenblicke, die einen ganz eigenen Charme besitzen. Augenblicke, von denen man später mit einem Lächeln erzähle. Und manchmal müsse die Lust am Streit einfach ausgelebt werden. Vor allem mit denen, die einem nahe stünden und die man täglich sehe: Kollegen, Freunde, Lebenspartner oder Nachbarn. In der Südwest-Sendung sollen zwei Welten aufeinandertreffen: auf der einen Seite zwei Menschen, die einen realen Zwist haben, einen kleinen unterhaltsamen Konflikt, der sich an irgendeiner ganz alltäglichen Situation entzündet hat. Auf der anderen Seite steht eine Jury aus vier Comedians, jeweils ergänzt um einen Prominenten, die diesen Konflikt zum Anlass nehmen, untereinander Positionen zu beziehen und den Streit mit ironischen, vorder- oder hintergründigen Bemerkungen und Pointen auf eine humorvolle Spitze zu treiben. Der Zuschauer soll sich dabei immer wieder selbst erkennen können und die Möglichkeit bekommen, die höchste Form des Humors zu erleben: die Kunst, über sich selbst zu lachen. Thomas Koschwitz wurde am 6. April 1956 in Heidelberg geboren. Nach seinem Abitur 1975 an der Freien Waldorfschule Marburg studierte er Germanistik, Sprachwissenschaften und Soziologie. Koschwitz war vor seiner Fernsehkarriere Radio-Moderator beim Saarländischen Rundfunk (SR) und beim Hessischen Rundfunk (HR). Mit 20 Jahren moderierte er seine erste Pop-Radio-Show auf HR 3. Ab 1981 führte er durch die HR3-Magazine "Pop und Weck", "Mittagsdiscotheke" und "Pop mit Gästen". Für den SR moderierte er die Jugendsendung "Drugstore 1422". Bundesweit bekannt wurde Koschwitz 1994 als Vertreter von Thomas Gottschalk in dessen Late-Night-Show bei RTL. Ab Januar 1995 moderierte Koschwitz dort seine eigene "Nachtshow" auf RTL. Ende 1995 wechselte Koschwitz zu SAT1, wo er die Talksendung "Jetzt sind Sie dran", die Morningshow "SAT1-Frühstücksfernsehen" und bis Mitte 1999 das Quiz "Hast du Worte" moderierte. Seit 1997 ist Thomas Koschwitz auch für den Berliner Radiosender 94,3 RS 2 tätig. Und für den Nachrichtensender N24 moderiert er die Berliner Talkshow "Koschwitz". Diesen Text finden Sie im Internet zum Herunterladen unter http://www.swr.de/presse/news/index.html. Ein Foto des Moderators Thomas Koschwitz finden Sie in Download-Qualität unter http://www.swr.de/presse/pressebilder.html. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: