SWR - Südwestrundfunk

"Ziele - Lebenswege außergewöhnlicher Frauen"
Schwerpunkt in SWR2 "Zeitgenossen" ab 7. Januar 2001

Baden-Baden (ots) - Sie sind Anfang vierzig oder über achtzig, manche sind prominent, andere unbekannt. Die Lebenswege außergewöhnlicher Frauen sind ab 7. Januar 2001 an jedem ersten Sonntag im Monat, von 14.05 bis 14.50 Uhr, Schwerpunktthema der SWR2-Sendereihe "Zeitgenossen". Gemeinsam ist den zwölf vorgestellten Frauen eine außergewöhnliche Kraft. Eine Kraft, die sie befähigt, die weitreichenden Folgen ihrer Entscheidungen zu tragen, schwierige Lebensabschnitte zu bewältigen und dabei Kreativität freizusetzen. Manche sind Zeuginnen einer Zeit des Übergangs, begleiteten den Weg dieses Landes vom Nationalsozialimus bis zur lebensfähigen Demokratie und Wiedervereinigung. Andere sind Stellvertreterinnen der neuen Frauengeneration, sind aus der Feminismusbewegung hervorgegangen und behaupten ihren Platz als hochkompetente Konkurrentinnen in einer immer noch männlich dominierten Arbeitswelt. Darunter ist die Schriftstellerin Rita Kuczynski, die so sehr unter dem SED-Regime der DDR litt, dass sie lange Zeit um ihre geistige Gesundheit fürchten musste. Ihre Auseinandersetzung mit der DDR bearbeitet sie heute in sehr differenzierten Romanen (SWR2, 7.1.). Birgitta Wolf gehört zu jenen Frauen, die unter ungewöhnlichen Umständen Courage zeigen. Als Schwägerin von Hermann Göring unterstützte und half sie politischen Gefangenen des Nazi-Regimes und ist bis heute in der Gefangenenhilfe engagiert (SWR2, 4.2.). Politik von einer ganz anderen Seite beschäftigte Hildegard Hamm-Brücher, die sich immer wieder das Recht nahm, nach eigenem Gewissen zu handeln und zu entscheiden. Als Diplompsychologin und Politikerin bezog Eva Rühmkorf oft Position als erste "Frau" an ihrem Arbeitsplatz (SWR2, 1.4.). Die Inderin Saraswati Albano-Müller engagiert sich in intensiver internationaler Kulturarbeit und fördert die Begegnung von Politikern, Unternehmern und Künstlern (SWR2, 6.5.). Die Zukunftsforscherin Monique Siegel unterstützt und berät, nicht nur - aber mit besonderer Intensität, Frauen auf dem Weg zur großen Karriere oder eigenem Unternehmen (SWR2, 3.6.). In weiteren Sendungen werden die Verlegerin Inge Feltrinelli (SWR2, 1.7.), die Soziologin Barbara Rendtorff (SWR2, 5.8.), die EU-Finanzkommissarin Michaele Schreyer (SWR2, 2.9.), Mireille Abeille Baronin von Ehrenfels (SWR2, 7.10.), die Fondsmanagerin Elisabeth Weisenhorn (SWR2, 4.11.) und die Theaterregisseurin Karin Beier (SWR2, 2.12.) vorgestellt. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die SWR2 Programmpresse, Tel. 07221/929-3854. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: