SWR - Südwestrundfunk

Das Erste
Sonntag, 17. Dezember 2000
13.15 - 13.45 Uhr
Weltreisen
Plaza Latina
Reportage vom Ende der Welt

    Baden-Baden (ots) - Fast 14 Jahre lang war Korrespondent Jochen
Nuhn für die ARD in Lateinamerika. Zuerst knapp sechs Jahre in
Mexiko, dann acht Jahre in Argentinien. In allen Ländern dieser
faszinierenden Weltgegend hat er gearbeitet. Jetzt am Ende seiner
Dienstzeit auf dem Kontinent verabschiedet er sich mit einer
Reportage vom Ende der Welt: Plaza Latina kommt diesmal aus den
südlichsten Städten des amerikanischen Kontinents, aus Punta Arenas,
Chile und Ushuaia, Argentinien.
    
    Jochen Nuhn stellt die Feuerland-Metropole Ushuaia vor. Ihr Hafen
ist die Ausgangs-, Verlade- und Bunkerstation für Antarktismissionen
und Ausflüge ins ewige Eis.
    
    Er wird die Landschaft am Beagle-Kanal und das Ende der
Nationalstrasse 3, die von Buenos Aires in den Sueden führt und hier
endet, bereisen. Auch den Nachkommen eines spanischen Einwanderers,
der wieder zurückwollte nach Europa, aber dessen Schiff dann vor
Ushuaia unterging, hat er besucht. Der abgesoffene Kahn, das alte
Wrack, liegt heute noch an der Küste.
    
    Vom südlichsten Zipfel Lateinamerikas verabschiedet sich nach
vielen "Vagabunden-Jahren" Jochen Nuhn.
    
    
    Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter
http://www.swr.de/presse/programminfos/index.html
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an FS-Ausland,
Tel.: 0711/929-2727.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: