SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Großes Medieninteresse an SWR-Aktionstag für Zwangsarbeiterfonds
Hörfunkbeiträge der SWR-Initiative "Gegen das Vergessen" im ARD-Angebot

    Baden-Baden (ots) -      
    
    Baden-Baden. Die Ankündigung der Initiative der Hörfunkprogramme
des Südwestrundfunks "Gegen das Vergessen - SWR-Aktionstag
Zwangsarbeiter" erfährt große Zustimmung innerhalb der deutschen
Medienlandschaft. Unmittelbar nach Bekanntgabe der Aktion haben
mehrere ARD-Hörfunksender sowie verschiedene große Tageszeitungen
Interesse an Beiträgen, Interviews und Ergebnissen des
SWR-Aktionstages angemeldet. Deshalb wird der SWR Interviews und
Beiträge des Aktionstags im ARD-Angebot zur Verfügung stellen.
    
    Im Rahmen des SWR-Aktionstages "Gegen das Vergessen" senden am
Mittwoch, 13.12., alle Hörfunkprogramme des Südwestrundfunks (SWR)
einen ganzen Tag lang insgesamt mehr als 50 Beiträge,
Hintergrundberichte und Interviews zum Themenkomplex
NS-Zwangsarbeiter und Entschädigungsfonds. Der Grund: Immer noch
fehlen der Stiftungsinitiative der Deutschen Wirtschaft, an der sich
zur Zeit ca. 5.000 Unternehmen beteiligen, rund 1,6 Milliarden Mark.
Mit dem Aktionstag will der SWR darauf aufmerksam machen. Angestoßen
wurde die Programmidee vom SWR-Hörfunkdirektor Bernhard Hermann, der
den Entschädigungsfond für eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung
hält.
    
    Neben zahlreichen Hintergrundberichten in den Hörfunkprogrammen
von SWR1, SWR2, SWR3, SWR4 und DASDING, äußern sich bei der
SWR-Programminitiative u.a. Heiner Geissler, Wolfgang Schäuble,
Günther Grass und Carola Stern zum Thema der Entschädigung von
NS-Zwangsarbeitern. Unter der Internet-Adresse www.swr.de/aktionstag
sind ab sofort Informationen, Links, Verweise und eine Übersicht der
Hörfunksendungen zum Thema abrufbar.

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, SWR
Programmpresse Hörfunk, 76522 Baden-Baden, Tel. 07221/929 3216,
E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: