SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Neue Wahldebatte in Radio und Fernsehen: Württembergische Bischofskandidaten diskutieren im SWR

    Baden-Baden (ots) -      
    
    Nach dem erfolgreichen Fernsehduell zur Landtagswahl zwischen
Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU) und Spitzenkandidatin Ute Vogt
(SPD) hat sich der SWR einem weiteren Wahlkampf zugewendet. Mit den
drei Bewerbern für das Bischofsamt der Evangelischen Kirche in
Württemberg, Hartmut Fritz, Martin Klumpp und Ulrich Mack, wird der
Südwestrundfunk (SWR) in Hörfunk und Fernsehen diskutieren. Alle drei
Kandidaten diskutieren unmittelbar vor der Bischofswahl am Freitag,
24. November, von 17.05 bis 17.50 Uhr im Kulturradio SWR2 und am
folgenden Tag von 18.30 bis 19.15 Uhr im Südwestfernsehen
Baden-Württemberg über ihre theologischen und politischen Positionen.
    
    Die auf den 27. November terminierte Wahl eines Bischofs für die
württembergische Landeskirche gilt als besonders schwierig, weil
einer der Kandidaten mit einer Zweidrittelmehrheit gewählt werden
muss. In der württembergischen Synode gibt es jedoch drei Fraktionen
mit je einem eigenen Kandidaten: die linksliberale Gruppe "Offene
Kirche" um den Leonberger Dekan Fritz, die Mittelgruppe "Evangelium
und Kirche" mit dem Stuttgarter Prälaten Klumpp und die konservative
"Lebendige Gemeinde" des Freudenstädter Dekans Mack. Der bisherige
Landesbischof Eberhardt Renz ist vor vier Jahren erst nach 17
Wahlgängen gewählt worden, nachdem zuvor vier andere Kandidaten
entnervt aufgegeben hatten.
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: