SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Freitag, 22. Dezember 2000 (Woche 51)
Sonntag, 7. Januar 2001 (Woche 2)

    Baden-Baden (ots) -          Geänderten Beitrag beachten!

    Freitag, 22. Dezember 2000  (Woche 51)
    
    20.15    Straße der Lieder
                 Eine musikalische Reise durch das Salzburger Land
                 mit Gotthilf Fischer und seinen Chören
                 (Erstsendung: 22.04.2000, Das Erste)
                 Mitwirkende: Ferdinand W. Porsche, Ski-Ass Alexandra
                 Meissnitzer, Fürstin Manni zu Sayn-Wittgenstein, Milva,  
                 Karel Gott, André Rieu, Hanne Haller, Klostertaler, Anna  
                 Maria Kaufmann u. a.
    
    'Straße der Lieder' reist diesmal durch die Winterlandschaft des
Salzburger Landes. Vom Kitzsteinhorn über die Panoramaalm bis zur
Sportwelt Amadé wird jedes Juwel dieses herrlichen Landstrichs
vorgestellt. Gotthilf Fischer reist unkonventionell: mit dem
Drachenflieger, mit der historischen Pinzgaubahn, in Pferde- und
Hundeschlitten, mit dem Oldtimer-Bus und einem PS-starken Porsche.
    
    Seine Reisebegleiter sind u. a. Ferdinand W. Porsche, Alexandra
Meissnitzer und die Grand Dame der Salzburger Gesellschaft, Fürstin
Manni zu Sayn-Wittgenstein. Die stellt die die wirklich wichtigen
Leute der Mozartstadt Salzburg vor.
    
    Musikalisch wird die Reise umrahmt von Milva, Karel Gott, André
Rieu, Hanne Haller, den Klostertalern, Anna Maria Kaufmann und den
Fischer-Chören.
    
        
    Sonntag, 7. Januar 2001  (Woche 2)
    
    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!
    
    22.40    Wortwechsel
                 Fritz Frey mit Patrick Lindner (Sänger und Showmaster)
                 (Erstsendung: 29.10.2000)
    
    Patrick Lindner heißt eigentlich Friedrich Günther Raab - nicht
verwandt mit Stefan Raab. Im Gegensatz zum Fernsehekel steht der
Schlagersänger für Anstand, Höflichkeit und Harmoniebedürfnis. Der
hübsche Sonnyboy zieht inzwischen den Schlager der Volksmusik vor.
Ein Luxusleben im Penthaus führt der 40-Jährige allerdings nicht. Ein
Auftritt jagt den nächsten und selbst die seriöse Frankfurter
Allgemeine bescheinigt ihm einen "schönen hohen Bariton mit festen
und zuverlässigen Tönen". Doch Patrick Lindner steht in der
Heile-Welt-Schlagerbranche für mehr: Ohne ideologische Debatten zu
führen, bekennt er sich souverän und offen zu seiner Homosexualität.
Vom idealen Schwiegersohn zum Vorzeige-Außenseiter. Patrick Lindner
im Gespräch mit Fritz Frey.
    
    Patrick Lindner kommt 1960 in München zur Welt. Nach der Schulzeit
macht er eine Ausbildung zum Koch. Ende der 80er Jahre bekommt er
Kontakt zu einem Musikmanager der Volksmusik-Szene. Nach ersten
Erfolgen schafft Lindner 1989 mit dem Titel "Die kloane Tür zum
Paradies" beim "Grand Prix der Volksmusik" den Druchbruch. Als erster
Vertreter des volkstümlichen Schlagers geht Patrick Lindner auf
Solo-Tournee und hat damit riesigen Erfolg. In den Folgejahren
gewinnt er einige Male die verschiedenen Volksmusik-Hitparaden und
moderiert ab 1993 auch seine eigene erfolgreiche TV-Show. 1997
erfolgt sein musikalischer Richtungswechsel von der volkstümlichen
Musik zum Schlager. Patrick Lindner lebt mit seinem Lebensgefährten
und seinem Sohn in München.
    
    
    Sonntag, 7. Januar 2001  (Woche 2)
    
    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!
    
    04.45    Wortwechsel (WH)
                 Fritz Frey mit Patrick Lindner (Sänger und Showmaster)
                 (Erstsendung: 29.10.2000)
    
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: