SWR - Südwestrundfunk

SWR: Sonntag, 19. November 2000
17.03 - 17.30 Uhr ARD-Ratgeber: Recht

    Baden-Baden (ots) -

    Geplante Themen:          In Würde sterben     Tagtäglich sterben Menschen. Auf den Straßen, in Krankenhäusern, Altersheimen und zu Hause. Immer seltener wird dieser letzte Lebensabschnitt dabei so vollendet, wie das Leben gelebt wurde: selbstbestimmt und würdevoll. Denn unter den Bedingungen der modernen Medizin wird der Sterbeprozess immer öfter mit lebenserhaltenden Maßnahmen hinausgezögert. Kann eine Patientenverfügung bei der Entscheidung für oder wider den Einsatz der modernen Medizin helfen? Muss der Arzt den Willen des Patienten berücksichtigen? Wie sollte eine Patientenverfügung aussehen? Was muss bei der Abfassung beachtet werden? Welche auf dem Markt befindlichen Formulare einer Patientenverfügung kann ein Betroffener übernehmen?

    Der ARD-Ratgeber Recht befasst sich in der Sendung in einem
kleinen Schwerpunkt mit den Themen: Patientenverfügung und
Vorsorgevollmacht.
    
    Ehevertrag - Liebe mit beschränkter Haftung
    Am Anfang der Ehe hängt der Himmel voller Geigen. Viele sind
überzeugt, dass die Ehe hält "bis dass der Tod uns scheidet". Ein
Ehevertrag kommt überhaupt nicht in Frage. Aber wer nach einigen
Jahren feststellt, sich beim Versprechen vor dem Traualtar
versprochen zu haben, der hat ein Problem. Könnte ein Ehevertrag
zumindest bei der Lösung der finanziellen Probleme helfen? Wann ist
ein Ehevertrag sinnvoll? Kann ein Ehevertrag auch noch während der
Ehe abgeschlossen werden? Kann er geändert oder aufgehoben werden?
Kann auch ein Ehevertrag zwischen einer deutschen Frau und einem
ausländischen Ehepartner abgeschlossen werden?
    
    Notdienste - Ärger mit "schwarzen Schafen"
    "Kein Bild, kein Ton" - "Wir kommen schon". Mit flotten Sprüchen
werben Handwerksbetriebe um Kunden, preisen für Notfälle ihre
schnellen Dienste an. Wer nachts - weil ausgesperrt - auf den
Schüsselnotdienst angewiesen ist, oder am frühen Morgen den
Sanitärnotdienst bestellen muss, weil die verstopfte Toilette
überläuft, der ist für schnelle Hilfe dankbar. Von dieser Dankbarkeit
aber bleibt oftmals nicht viel übrig, wenn die horrende Rechnung
präsentiert wird. Für wenige Minuten Arbeit werden mehrere hundert
Mark kassiert. Doch Verbraucher sind schwarzen Schafen unter den
Handwerkern nicht hilflos ausgeliefert. Wie Sie sich - trotz aller
Not - schützen können, zeigt der Ratgeber Recht aus Karlsruhe.
    
    Und wie immer aktuelle höchstrichterliche Urteile, z.B. zu der
Frage wie Wohnflächen zu berechnen sind, damit der Käufer nicht
zuviel bezahlt.
    
    
    Moderation: Karl-Dieter Möller
    Redaktion:  Axel Sonneborn
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter
http://www.swr.de/presse/programminfos/index.html

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an FS-Recht und Justiz,
Tel.: 0721/176-190.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: