SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): SWR dreht "Die Wunde" von Thomas Stiller
Bis zum 8.12. stehen Alexandra Schalaudek, Marek Harloff und Horst-Günther Marx vor der Kamera

Baden-Baden (ots) - Eine junge Frau sucht den Vater, den sie nie kennengelernt hat. Ein erfolgreicher Manager zieht sich vor seiner Familie und in sich selbst zurück. Ein junger Matrose begehrt gegen seinen Vater auf und verliebt sich in die junge Frau. Thomas Stiller hat bereits in seinem Debüt-im-Dritten-Film "Stille Nacht - Heilige Nacht" vorgeführt, wie unterdrückte Gefühle und nicht ausgelebte Leidenschaften dramatische menschliche Konflikte herbeiführen können. Auch in seinem neuesten SWR-Film mit dem Arbeitstitel "Die Wunde", der zur Zeit in Frankfurt und Baden-Baden gedreht wird, geht es um verdrängte Schuld, aber auch um Verletztheit und um Verletzung von Gefühlen. Die 21-jährige Julia (Alexandra Schalaudek) lebt mit ihrer querschnittsgelähmten Mutter Lea (Tatjana Blacher) unter einem Dach, der Vater hat Lea nach dem tragischen Unfall verlassen, ohne sein Kind je gesehen zu haben. Als junge Erwachsene wacht in Julia das Bedürfnis, den unbekannten Vater kennenzulernen. Mit Hilfe eines Privatdetektivs spürt sie ihn auf: Robert Dauner (Horst-Günther Marx), 40, ein erfolgreicher Frankfurter Manager, verheiratet, wohlhabend, anscheinend mitleidlos. Julia ist getrieben von dem Gedanken, sich an dem Mann zu rächen, der ihre Mutter im Stich gelassen hat. Sie lässt sich als Kellnerin in dem Strip-Lokal anstellen, das Dauner häufig aufsucht. Dieser hat sich emotional gegenüber der Welt abgeschottet. Weder seine Frau noch seinen Sohn lässt er näher an sich heran. Zu Julia jedoch fühlt er sich hingezogen, und er beginnt um sie zu werben. Sie verlockt ihn, hält ihn hin, bringt ihn aus dem Gleichgewicht. Aber auch Julias eigene Gefühle geraten in Verwirrung, als sie Dauner näher kennenlernt. Rache ist nicht mehr so einfach, wie sie einmal schien. Und dann verliebt sie sich in den jungen Hendrik (Marek Harloff) . Was Julia erst erfährt, als Hendrik sie seinen Eltern vorstellt: Der Mann, den sie liebt, ist Dauners Sohn, ihr Leben wird von neuem mit dem ihres Vaters verknüpft. In der Regie von Thomas Stiller spielen neben Alexandra Schalaudek, Horst-Günther Marx, Marek Harloff und Tatjana Blacher auch Sabine Vitua (Robert Dauners Frau Alexandra), Annett Renneberg (Julias Freundin Betty), Paul Faßnacht (den Privatdetektiv, der Julia Informationen zuträgt) und viele andere. Die Kamera führt Immo Rentz, die Produktionsleitung hat Michael Bentkowski, Redaktion Andrea Otte, Produktion Susan Schulte. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Annette Gilcher, Tel.: 07221/929-4016. Fax: 07221 929-2013 Internet: pressestelle@swr-online.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: