SWR - Südwestrundfunk

Das Erste: Mit Lachsmaultäschchen zum Olympiasieg
Beste Hobbyköchin Deutschlands im ARD-Buffet zu Gast

Baden-Baden (ots) - Die von der TV-Ratgebersendung ARD-Buffet, der Zeitschrift "meine familie & ich" und dem "Robinson Club" gemeinsam veranstaltete Kocholympiade 2000 ist entschieden: Beim Finale im Robinson Club auf Kreta gewann Ingrid Bäz aus Horb am Neckar Gold. Ihre Kreation "Lachsmaultäschchen auf Paprikaschaum und gratinierte Zucchinifächer auf bunten Gemüsewürfeln" überzeugte die Jury am meisten.Die 34-jährige Angestellte des Arbeitsamtes darf sich nun beste Hobbyköchin Deutschlands nennen. Am kommenden Montag, 6. November 2000, um 12.15 Uhr wird das Ratgebermagazin "ARD-Buffet" über den Sieg von Ingrid Bäz beim Finale der Kocholympiade 2000 berichten. Zur Teilnahme an dem Wettbewerb ließ sich Frau Bäz übrigens erst von ihrem Mann überreden."Ich musste mich erst überzeugen lassen, dass ich mit meinem Rezept auch bestehen kann. Dass ich hier gewinne, hätte ich nie geglaubt", meinte die strahlende Siegerin. Insgesamt hatten mehr als 12 000 Hobbyköche ihre Rezepte eingeschickt. Bei den regionalen Vorentscheidungen in München, Calw, Hamburg, Dortmund und Malchow brutzelten die besten 50 um die Wette. Die fünf Vorrundensieger qualifizierten sich dann für das Finale auf der sonnigen Mittelmeerinsel. Mit "Silber" dekoriert wurde Barbara Landwehr aus Lohne bei Osnabrück mit ihrem "Gerollten Hühnerbrustfilet an Sesamsauce". Dritte wurde Jeanette Lippert aus Pöring in Bayern, die mit einem leckeren "Schweinefilet in Cognac-Pfeffersauce mit Kresse-Kartoffeln" aufwartete. Gemeinsam auf dem vierten Platz landeten Rita Tienken aus Vechta mit "Gefüllte Fleischsäckchen und Bratkartoffeln" und die Berlinerin Silvia Hofert, die "Seewolf mit Tomatenmützchen" kochte. Die Jury, der unter anderem die Doppel-Olympiasiegerin Rosi Mittermeier, Tagesschau-Sprecher Jan Hofer und Sternekoch Otto Koch angehörten, war vom Niveau des Wettbewerbes sehr angetan. "Da kann selbst ein Profi noch einiges lernen", schwärmte der Fernsehkoch. Die Juroren hatten nicht nur den Geschmack der Gerichte, sondern auch die Kreativität der Rezepte, die Präsentation und die Arbeitsweise der Hobbyköche zu beurteilen. Die erste Kocholympiade war für die Veranstalter - die TV-Ratgebersendung ARD-Buffet, die Zeitschrift "meine familie & ich" und den "Robinson Club" - ein voller Erfolg. Im Frühsommer 2001 folgt der nächste Wettbewerb. Dann wird wieder ein Warenkorb vorgegeben, aus dessen Zutaten die Hobbyköche ein leckeres Rezept zusammenstellen sollen. Nähere Informationen über die Kocholympiade 2001 sind ab April beim "ARD-Buffet" und bei "meine Familie & ich" zu erhalten. Ausgestrahlt wird die Sendung mit Deutschlands bester Hobbyköchin am Montag, 6. November, um 12.15 Uhr im Ersten. Fotos sind in Download-Qualität unter der Internetadresse www.swr.de/presse/pressebilder/index.html abrufbar. Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter http://www.swr.de/presse/programminfos/index.html ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Christina Bergengruen Tel.: 07221/929-4252. Fax: 07221 929-2013 Internet: pressestelle@swr-online.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: