SWR - Südwestrundfunk

Europäischer Fernsehpreis für SWR-Film "Zeichen der Zeit"
Dokumentation "Was in unserem Essen steckt" bei Ökomedia ausgezeichnet

    Freiburg/Baden-Baden (ots) -  Auf dem Internationalen
Umwelt-Film-Festival "Ökomedia" in Freiburg wurde am Samstag die
Dokumentation "Was in unserem Essen steckt" aus der Reihe "Zeichen
der Zeit" des Südwestrundfunks (SWR) mit dem Europäischen
Fernsehpreis ausgezeichnet. Die Filmemacherin Karin Haug erhielt
diesen nicht dotierten Sonderpreis des Westdeutschen Rundfunks (WDR)
für ihr "kritisches Feature, das Verbraucher auffordert,
produktbewusst auszuwählen  und Etiketten zu lesen", so die Jury.
"Autorin Karin Haug versteht es, uns das Unsichtbare ... vor Augen zu
führen : ob Kinder ihre Geschmacksnerven verlieren, ob probiotische
Bakterien aus Fäkalien gewonnen werden, oder Himbeergeschmack aus
Sägespänen oder Schimmelpilzen gewonnen wird. ... Ein Ein
Fernsehfeautre, das sich nicht scheut, dem Zuschauer auch komplexe
Informationen zuzumuten, aber ihn mit Insiderwissen aus der diskreten
Lebensmittelbranche belohnt", heißt es in der Jurybegründung weiter.
Der Film wurde am 30. März 2000 im Südwestfernsehen erstmals gesendet
und wird dort am 6. Februar 2001 um 22.15 Uhr erneut ausgestrahlt.
    
    In der Matinée zum Abschluss des "Ökomedia"-Festivals fand an die
Vorführung der SWR-Dokumentation "Netzwerk Bodensee - Living Lakes"
von Peter Kemnitzer eine lebhafte Diskussion statt. In diesem
Seennetzwerk haben sich private und staatliche
Umweltschutzorganisationen rund um den Globus zum Schutz von Seen
zusammengeschlossen. Denn die Versorgung mit Trinkwasser ist
vielerorts knapp geworden und hängt heute von sauberen Seen ab. Das
"Living Lakes"-Netzwerk, das zur Zeit 17 Seen umfasst, möchte
gezielte nachhaltige Entwicklungen auf internationaler Ebene ausbauen
und fördern.
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.:
07221/929-2285

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: