SWR - Südwestrundfunk

Der berühmteste Vorleser der Nation
Mehrere Sendungen zum 80. Geburtstag von Gert Westphal in SWR2

Baden-Baden (ots) - Sein Beruf sei in erster Linie »Vorleser« sagt er selbst, aber auch Regisseur, deshalb wisse er, wie »man die Puppen tanzen lässt«. Würde man nach dem berühmtesten Vorleser der Nation fragen, kämen sehr viele sofort auf Gert Westphal. Am 5. Oktober wird er 80 Jahre alt. Mit nur wenigen Schauspielern in Deutschland teilt er das Privileg, eine Stimme zu besitzen, die ihn unverwechselbar macht. Auch nach vielen Stunden des Lauschens hält sie die Zuhörer in ihrem Bann, bedarf keiner Unterstützung durch Effekte und schwingt in einem ganz eigenen Rhythmus. Sie fasziniert, ohne von den Inhalten abzulenken. Westphals Erfolg und seine Bedeutung als Interpret drängte seine langjährige Karriere als Schauspieler im Bewußtsein der Öffentlichkeit in den Hintergrund. Das langjährige Mitglied am Züricher Schauspielhaus sieht dies aber ohne Wehmut und betont die Liebe zum Hörspiel, zum Mikrofon - zur Lesung. Er sieht darin »ein Stück bürgerlicher Kultur« und eine »bewahrende Rolle«. Zum 80. Geburtstag von Gert Westphal gratuliert SWR2 gleich mit mit mehreren Sendungen: In der RadioNacht am 30. September ist ab 23.05 Uhr ein Glanzstück aus der langen Reihe von Gert Westphals Lesungen von Werken der Weltliteratur ohne Unterbrechung zu hören: Goethes »Die Leiden des jungen Werthers«. Liebhaber von Westphals Vorlese-Kunst sollten sich dies nicht entgehen lassen. Goethe selbst schrieb: »Die Wirkung des Büchleins war groß, ja ungeheuer, weil es genau in die richtige Zeit traf.« Gert Westphals Lesung lässt die zeitgebundene Wirkung des »Werther« erahnen und fesselt doch auch Menschen von heute. Auch in der SWR2 Reihe "Fortsetzung folgt" können sich die Hörer vom 2. Oktober bis 2. November von Gert Westphals Vorlesekunst gefangen nehmen lassen: Westphal liest den Thomas Mann Roman "Der Erwählte", eine 24-teilige Produktion von 1979. In der Reihe "Zeitgenossen" schließlich führen Jörg-Dieter Kögel und Kai Schlüter am 8. Oktober ein Gespräch mit dem "König der Vorleser". Zuhören lohnt sich - Gert Westphal im Programm von SWR2: SWR2 RadioNacht, 30. 9. ab 23.05 Uhr: »Die Leiden des jungen Werthers« SWR2 "Fortsetzung folgt", 2. 10. bis 2. 11, jeweils 15.05 Uhr: "Der Erwählte" von Thomas Mann, Lesung in 24 Teilen SWR2 Zeitgenossen, 8.10., 14.15 Uhr: Gert Westphal im Gespräch mit Jörg-Dieter Kögel und Kai Schlüter ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Georg BrandlSWR Programmpresse/Hörfunk, 76522 Baden-Baden, Tel. 07221/929 3216, E-Mail: georg.brandl@swr-online.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: