SWR - Südwestrundfunk

Die rebellische Republik - Wohin führt der Bürgerzorn?
15. Dezember, 21 Uhr, SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Deutschland geht wieder auf die Straße. In Stuttgart demonstriert das Bürgertum gegen das Milliardenprojekt Stuttgart 21. Hunderttausende protestieren im Sommer gegen die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke. In Hamburg kippen die Bürger die Schulreform des schwarz-grünen Senats und in Berlin kündigen sich bereits Aktionen gegen die Start- und Einflugrouten des neuen Großflughafens an. Die Rufe nach mehr Einfluss der Bürger auf politische Prozesse, nach stärkeren Mitwirkungsrechten werden immer lauter. Die sich daraus ergebenden Grundsatzfragen beleuchtet das SWR Fernsehen am Mittwoch, 15. Dezember 2010, von 21.00 bis 21.45 Uhr. In der Sendung "Die rebellische Republik - Wohin führt der Bürgerzorn?" diskutiert Moderator und Chefreporter Thomas Leif mit seinen Gästen. Dies sind u. a.:

Gesine Schwan (Präsidentin der politischen Hochschule Humboldt-Viadrina),

Frank A. Meyer (Schweizer Journalist und Chefpublizist des Ringier-Verlages),

Heiner Geißler (CDU, Schlichter im Verfahren Stuttgart 21)

Dabei geht es unter anderem um folgende Fragen: Sind die neuen Bürgerbewegungen wirklich Ausdruck eines demokratischen Bewusstseins? Repräsentiert die parlamentarische Demokratie noch ausreichend den Willen ihrer Bürger oder müssen die Menschen direkter beteiligt werden? Ist direkte Demokratie mit ihren Instrumenten wie dem Volksentscheid für Deutschland eine Lösung? Wie könnten Großprojekte umgesetzt werden, ohne dabei die Interessen der Bevölkerung zu übergehen? Wie kann das Risiko umgangen werden, dass eine lautstarke Minderheit ihre Vorstellungen einer stillen Mehrheit aufzwingt?

Die Debatte findet an einem traditionsreichen Ort statt: im Wasserwerk in Bonn, dem ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages. "Die rebellische Republik - Wohin führt der Bürgerzorn?", 15. Dezember, 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Pressekontakt: Wolf-Günther Gerlach, Tel.: 06131/929-3293, wolf-guenther.gerlach@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: