SWR - Südwestrundfunk

Ravensburger Medienpreis 2010 für SWR2-Reportage Stephanie Ley erhält den 1. Preis für "Die Heimat in der Ferne"
Preisverleihung am 22. November in Berlin

Baden-Baden (ots) - Die SWR2-Autorin Stephanie Ley (44) wird beim Ravensburger Medienpreis 2010 mit dem 1. Preis für ihre Reportage "Die Heimat in der Ferne - Über die Suche eines Adoptivkindes nach den leiblichen Eltern in Südamerika" ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird am Montag, 22. November 2010, in Berlin vergeben. In der 25-minütigen Reportage begleitet Stephanie Ley die 19-jährige Caroline Tovar aus Köln bei der Suche nach ihrer Mutter. Die Sendung war am 9. Februar 2010 in "SWR2 Leben" zu hören. Die Redaktion hatte Petra Mallwitz.

Caroline Tovar reist nach ihrem Abitur ins unbekannte Bolivien. Im Gepäck hat sie nur den Namen ihrer Mutter sowie deren offizielle Identifikationsnummer. Die Suche nach den familiären Wurzeln entwickelt sich zur Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, die Reise ins südamerikanische Land zu einem wichtigen Schritt in die Selbstständigkeit. Die Hörfunkautorin Stephanie Ley begleitet das Abenteuer der 19-Jährigen mit dem Mikrofon und gibt es in ihrer Reportage "Die Heimat in der Ferne - Über die Suche eines Adoptivkindes nach den leiblichen Eltern in Südamerika" wieder.

Stephanie Ley (44) arbeitet seit dem Jahr 2000 als freie Hörfunkreporterin im SWR-Studio Mannheim-Ludwigshafen und verfasst zudem regelmäßig Hintergrundreportagen und Features, u. a. für den SWR und den Deutschlandfunk. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Ludwigshafen. Die Stiftung Ravensburger Verlag würdigt mit dem Ravensburger Medienpreis jährlich "herausragende Medienberichte über positive Beispiele zum familiären und familienähnlichen Zusammenleben" in den Kategorien Printmedien, Hörfunk, Fernsehen und Internet.

Die Reportage im Internet zum Nachhören: www.swr.de/swr2/programm/sendungen/leben

Ein Foto der Preisträgerin finden Sie zum Herunterladen auf www.ARD-foto.de Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221/929-3854, E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: