SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise von Donnerstag, 04.11.10 (Woche 44) bis Donnerstag, 09.12.10 (Woche 49)

Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 4. November 2010 (Woche 44)/03.11.2010

Geänderten Programmablauf für BW und RP beachten!

09.45 Brisant (WH von MI) Boulevard Magazin

10.00 Südwest extra

Stuttgart 21 - Die Schlichtung 3. Runde Moderation: Günter Heims

(bis 16.00 - weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 6. November 2010 (Woche 45)/03.11.2010

Geänderten Beitrag beachten!

13.50(SR) (VPS 13.49) 14.05 (BW+RP) (VPS 14.04) Kein schöner Land Unterwegs in Luxemburg Lieder, Landschaften, Musikanten

Samstag, 13. November 2010 (Woche 46)/03.11.2010

Korrigierten Untertitel für BW beachten!

18.15 Landesschau unterwegs

Nachwuchs gesucht! Mehr Köpfchen fürs Handwerk

Montag, 15. November 2010 (Woche 46)/03.11.2010

Korrigierten Untertitel für BW beachten!

08.30 Landesschau unterwegs (WH von SA) Nachwuchs gesucht! Mehr Köpfchen fürs Handwerk

Dienstag, 16. November 2010 (Woche 46)/03.11.2010

Geänderten Beitrag beachten!

22.30 (VPS 22.29) Schlaglicht Eine Stadt zerbricht - Das Drama Staufen

Samstag, 27. November 2010 (Woche 48)/03.11.2010

Geänderten Programmablauf beachten!

23.35 (VPS 23.34) Sklavin des Herzens (Under Capricorn) Spielfilm Großbritannien 1949 Autor: James Bridie Rollen und Darsteller: Lady Henrietta Flusky Ingrid Bergman Sam Flusky Joseph Cotten Hon. Charles Adare Michael Wilding Milly Margaret Weighton u.a. Kamera: Jack Cardiff Musik: Richard Addinsell

1831 reist der vornehm-verlotterte Ire Charles Adare (Michael Wilding) nach Australien, um mit Hilfe seines Vetters, der gerade zum Gouverneur ernannt worden ist, in Sydney ein neues Leben zu beginnen. Bei seiner Ankunft trifft er auf den "freigelassenen" Landbesitzer und inzwischen erfolgreichen Geschäftsmann Sam Flusky (Joseph Cotten). Während einer Dinner-Party im Hause der Fluskys erkennt Charles in dessen Ehefrau Henrietta (Ingrid Bergman) seine Freundin aus Kindheitstagen wieder. Henrietta ist alkoholkrank und leidet unter Wahnvorstellungen. Der Haushalt wird geführt von der jungen Haushälterin Milly (Margaret Leighton), die offensichtlich in Sam verliebt ist.

Flusky wird zwar als Geschäftsmann akzeptiert, nicht jedoch gesellschaftlich. Er wurde in Irland für die Ermordung von Henriettas Bruder verurteilt, aufgrund von Restzweifeln jedoch mit siebenjähriger Verbannung statt mit dem Galgen bestraft. Henrietta ist ihm nach Australien gefolgt, und nach seiner Freilassung haben sie sich in Sydney angesiedelt. Doch die Ehe ist in eine Krise geraten und Henrietta dem Alkohol verfallen.

Charles, dem die gesellschaftlichen Gepflogenheiten in der Sträflingskolonie gleichgültig sind, verhilft Henrietta wieder zu neuem Lebensmut. Sam, der bereits resigniert hatte, unterstützt ihn dabei. Charles beginnt jedoch, sich in Henrietta zu verlieben. Milly intrigiert gegen die beiden und treibt Sam in die Eifersucht. Auf einem Empfang des Gouverneurs, zu dem sich Charles mit Henrietta selbst einlädt, kommt es durch den plötzlich auftauchenden Sam zum Eklat.

Henrietta sieht danach keinen anderen Ausweg, als Charles die Wahrheit zu sagen: Nicht Sam, sondern sie selbst habe ihren Bruder erschossen, und zwar in Notwehr. Sam habe damals Schuld und Strafe auf sich genommen. Sie haben sich geschworen, dieses Geheimnis nie preiszugeben. Doch als Sam hinzukommt und sich in einem Handgemenge ein Schuss löst, der Charles verletzt, wird Sam des Mordversuchs beschuldigt. Diese "zweite" Tat würde ihn an den Galgen bringen. Und Henriettas Selbstbezichtigung findet vor Gericht keinen Glauben, denn Sam als einziger Zeuge weigert sich, ihre Aussage zu bestätigen...

Das Kostümdrama war eine ungewöhnliche Wahl für den großen "Meister des Suspense" Alfred Hitchcock. Doch auch in diesem Melodram kann er seine einzigartigen Fähigkeiten als Regisseur unter Beweis stellen. Die Hauptrollen werden sehr überzeugend von Joseph Cotten und Ingrid Bergman gespielt. Dank letzterer gab es einen großen Medienrummel um den Film, da sie kurz zuvor Ehebruch begangen und vom italienischen Regisseur Roberto Rossellini schwanger geworden war. Doch trotz des Skandals wurde Hitchcocks zweiter Farbfilm ein finanzieller Misserfolg.

01.25 (VPS 00.05) Wer zeigt's wem? (WH von MO) Die SWR-Spielshow mit Florian Weber

01.55 (VPS 00.35) ALFONS und Gäste (WH von FR) mit Carmela de Feo und Thomas Reis Folge 11/12

02.25 Sklavin des Herzens (WH) Spielfilm Großbritannien 1949

(bis 04.15 - weiter wie mitgeteilt)

Sonntag, 28. November 2010 (Woche 48)/03.11.2010

Tippfehler-Korrektur im Titel beachten!

09.45 faszination musik

Gábor Boldoczki spielt Haydn, Hummel, Telemann Aufzeichnung aus dem Stephaniensaal des Congress Graz Gábor Boldoczki, Trompete Österreichisch-Ungarische Haydn-Philharmonie Leitung: Adam Fischer

Sonntag, 28. November 2010 (Woche 48)/03.11.2010

Geänderten Beitrag für BW beachten!

18.45 (VPS 18.44) BW: Treffpunkt Weihnachtsmarkt Baden-Baden

Sonntag, 28. November 2010 (Woche 48)/03.11.2010

Geänderten Beitrag beachten!

03.00 (VPS 02.59) Treffpunkt (WH) Weihnachtsmarkt Baden-Baden

Sonntag, 5. Dezember 2010 (Woche 49)/03.11.2010

Geänderten Beitrag für BW beachten!

18.45 (VPS 18.44) Treffpunkt Klausjagen in Küsnacht

Sonntag, 5. Dezember 2010 (Woche 49)/03.11.2010

Geänderten Beitrag beachten!

03.00 (VPS 02.59) Treffpunkt (WH) Klausjagen in Küsnacht

Dienstag, 7. Dezember 2010 (Woche 49)/03.11.2010

Geänderten Beitrag beachten!

00.30 (VPS 00.29) Zum 80. Geburtstag am 08.12.: Maximilian Schell - Ein sehnsüchtiger Rebell

Donnerstag, 9. Dezember 2010 (Woche 49)/03.11.2010

Geänderten Beitrag beachten!

22.30 (VPS 22.29) Legenden - Hans Rosenthal Hans Rosenthal

Pressekontakt: Georg Brandl, Telefon 07221/929-2285, E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: