SWR - Südwestrundfunk

Das Erste
Stellungnahme zur heutigen Pressekonferenz von Rupert Neudeck, Cap Anamur, Nedim Goletic, Koordinator von Cap Anamur im Kosovo und Norbert Blüm, MdB

Baden-Baden (ots) - Nach vorliegenden Agenturmeldungen hat Rupert Neudeck die Berichterstattung von REPORT Mainz (SWR) als "Auftragsproduktion des UNHCR" und als "Manipulation" bezeichnet. Des Weiteren spricht Neudeck von einer angeblichen "Allianz ARD / BILD / UNHCR". Diese Vorwürfe sind völlig aus der Luft gegriffen und in der Sache falsch. Für ein politisches Fernsehmagazin mit über 30-jähriger Tradition ist es undenkbar, sich - von welcher Organisation auch immer - instrumentalisieren zu lassen. Richtig ist, dass der Autor des Beitrages, Dr. Thomas Leif, selber intensiv und lange recherchiert hat. Dabei hat er auch viele ehemalige Mitarbeiter von Cap Anamur getroffen. Einige waren in Afrika, andere im Kosovo eingesetzt. Richtig ist ferner, dass Herr Neudeck ausführlich Gelegenheit erhalten hat, zu den von uns recherchierten Vorwürfen und der Kritik seiner früheren Mitarbeiter Stellung zu nehmen. Neudeck taucht mit seinen Erwiderungen an 5 Stellen im REPORT-Beitrag auf. In diesem Zusammenhang von einem "Zermürbungsinterview" zu sprechen, ist nicht angemessen. REPORT Mainz hat solide und gründlich gearbeitet. Wir erwarten, dass sich Herr Neudeck mit den durch Fakten belegten Vorwürfen in der Sache auseinandersetzt. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Der REPORT Mainz-Beitrag ist im Internet abrufbar unter www.swr.de/report Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: