SWR - Südwestrundfunk

Marcus Creed erhält Preis der Europäischen Kirchenmusik 2010 Preisverleihung beim Festkonzert beim Festival Europäische Kirchenmusik

Stuttgart/Schwäbisch Gmünd (ots) - Stuttgart/Schwäbisch Gmünd. Für seine herausragenden und stilverpflichteten Interpretationen geistlicher Musik erhält der Dirigent des SWR Vokalensembles Stuttgart, Marcus Creed, den Preis der Europäischen Kirchenmusik. Überreicht wird diese mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung der Stadt Schwäbisch Gmünd am Mittwoch, 21. Juli 2010, im Heilig-Kreuz-Münster durch Oberbürgermeister Richard Arnold. Die Laudatio hält Professor Dr. Clytus Gottwald. Vor der Preisverleihung dirigiert Marcus Creed ein Konzert des SWR Vokalensembles Stuttgart, dessen Chefdirigent er seit 2003 ist.

Marcus Creed führte das SWR Vokalensemble Stuttgart, dessen Klang als "überirdisch" und "sensationell" gelobt wird, an die internationale Spitze. Creeds besonderes Anliegen mit dem SWR Vokalensemble gilt der Wiederaufführung herausragender Kompositionen der jüngsten Vergangenheit. Mit Creeds außergewöhnlichen Programmen hat sich das SWR Vokalensemble an der internationalen Spitze etabliert.

Die Stadt Schwäbisch Gmünd verleiht den Preis der Europäischen Kirchenmusik seit 1999 zum zwölften Mal. Die Auszeichnung ehrt hochrangige Interpreten und Komponisten für wegweisende Leistungen im Bereich der geistlichen Musik. Den Preis erhielten u.a. die Komponisten Dieter Schnebel, Petr Eben, Krzysztof Penderecki, Arvo Part und die Dirigenten Frieder Bernius und Helmuth Rilling.

Auf dem Programm des Konzertes am 21. Juli, um 20 Uhr, stehen Vokal-Transkriptionen, darunter zwei deutsche Erstaufführungen. Um 18.30 Uhr findet im Kulturzentrum Prediger ein Künstlergespräch mit Marcus Creed statt, das von Dr. Ewald Liska moderiert wird.

Pressekontakt:

Pressekontakt: Wolfgang Utz, Tel.: 07221/929-2785, E-Mail:
wolfgang.utz@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: