SWR - Südwestrundfunk

30 Millionen verfolgen täglich die FIFA WM im ARD-Hörfunk

Stuttgart (ots) - Nie war das Interesse an einer FIFA Fußball-WM größer. Auch der ARD-Hörfunk meldet Rekordzahlen: Insgesamt informieren sich täglich mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland in ihren öffentlich-rechtlichen Radioprogrammen über die FIFA Fußball-WM 2010.

Seit dem 5. Juni gab es mit den populären Radiowellen in ganz Deutschland mehr als 2.400 Livegespräche aus Südafrika. Dazu kommen bisher mehr als 2.200 Reportage-Einblendungen und Konferenzen. Bis zum Viertelfinale wurden rund 1.800 Hörfunk-Beiträge vom Team in Südafrika produziert und den ARD-Sendern in Deutschland zur Verfügung gestellt. Zum Vergleich: Bei der EURO 2008, der Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz, gab es insgesamt 700 Livegespräche. Oliver Frick, ARD-Hörfunk-Programmchef der FIFA Fußball-WM 2010, freut sich, "dass das Interesse in Deutschland riesig ist. Die Qualität der Beiträge, der Einsatz des Teams hier in Südafrika und vor allem die Menge der Beiträge sind enorm. Und das unter nicht immer einfachen Bedingungen."

Die WM-Nachfrage der Radiowellen aller neun ARD-Landesrundfunksender übertrifft alles, was es bislang bei großen Sportveranstaltungen im Hörfunkbereich gegeben hat. Das Radioteam der ARD in Südafrika überträgt alle 64 WM-Begegnungen live. Ergänzt wird die Berichterstattung durch aktuelle und lebendige Beiträge über die Mannschaften, die Menschen, die Kultur und das ganze Land.

Weitere Informationen zur Berichterstattung der ARD zur FIFA Fußball-WM unter www.swr.de/presseservice/pressemappen, www.ard.de/radio und www.sportschau.de. Fotos zum kostenlosen Herunterladen unter www.ard-foto.de

Pressekontakt: Ursula Foelsch, Tel.: 0711/929-1034, ursula.foelsch@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: