SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise von Freitag, 11.06.10 (Woche 23) bis Freitag, 23.07.10 (Woche 29)

Baden-Baden (ots) - Freitag, 11. Juni 2010 (Woche 23)/10.06.2010

Ergänzten Titel und Untertitel beachten!

23.30 Nachtkultur auf Sommertour

Die Kultur-Illustrierte aus der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden Moderation: Markus Brock

Unter anderem mit folgenden Themen:

Kalifornischer Humor in Fotografie verpackt - Christopher Williams Gestrandet in Südfrankreich - Wie die beste Platte der Rolling Stones entstand Neue Heimat - Das Suhrkamp-Archiv in Marbach "Ampersand" - Kunst aus Südafrika

Freitag, 18. Juni 2010 (Woche 24)/10.06.2010

Ergänzten Titel und Untertitel beachten!

23.30 Nachtkultur auf Sommertour

Die Kultur-Illustrierte von der Art Basel Moderation: Markus Brock

Freitag, 25. Juni 2010 (Woche 25)/10.06.2010

Nachgeliefertes Thema beachten!

22.00 Nachtcafé

Gäste bei Wieland Backes Frau über 50

Freitag, 25. Juni 2010 (Woche 25)/10.06.2010

Ergänzten Titel und Untertitel beachten!

23.30 Nachtkultur auf Sommertour

Die Kultur-Illustrierte aus dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) Moderation: Markus Brock

Sonntag, 27. Juni 2010 (Woche 26)/10.06.2010

Korrektur im Untertitel beachten!

20.15 SonntagsTour

an der Untermosel unterwegs mit Johannes Kalpers

Freitag, 2. Juli 2010 (Woche 26)/10.06.2010

Nachgeliefertes Thema beachten!

22.00 Nachtcafé

Gäste bei Wieland Backes Ein erfülltes Leben - was ist das?

Freitag, 2. Juli 2010 (Woche 26)/10.06.2010

Ergänzten Titel und Untertitel beachten!

23.30 Nachtkultur auf Sommertour

Die Kultur-Illustrierte aus dem Museum Frieder Burda in Baden-Baden Moderation: Markus Brock

Freitag, 9. Juli 2010 (Woche 27)/10.06.2010

Nachgeliefertes Thema beachten!

22.00 Nachtcafé

Gäste bei Wieland Backes Echte Vorbilder und falsche Idole

Sonntag, 11. Juli 2010 (Woche 28)/10.06.2010

Nachgelieferte Gesprächsteilnehmer beachten!

23.30 Wortwechsel

Birgitta Weber im Gespräch mit Petra Roth (Oberbürgermeisterin Frankfurt/Main)

Freitag, 16. Juli 2010 (Woche 28)/10.06.2010

Nachgeliefertes Thema beachten!

22.00 Nachtcafé

Gäste bei Wieland Backes Können wir den Ärzten noch vertauen?

Samstag, 17. Juli 2010 (Woche 29)/10.06.2010

Tagestipp

20.15 SamstagAbend: Hohenlohe genießen Moderation: Markus Brock

Gemeinsam mit seinen Gästen begibt sich Markus Brock auf einen faszinierenden Streifzug durch das Schlösser - und Burgenland im Nordosten Baden-Württembergs. Ein faszinierender Streifzug durch das Wanderparadies und die Genießerregion Hohenlohe zwischen den Flüßen Kocher und Jagst im Nordosten Baden-Württembergs. Mit Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg, Carmen Würth, Rezzo Schlauch und Frank "Molle" Winkler.

Schlitzohrig, bodenständig, dickköpfig - diese Eigenschaften eilen den Hohenlohern voraus. Wibele, Bonzelichs, Ätschgebele, das Hohenloher "Hummele" oder das Hällische Schwein und natürlich Most - diese Leckereien sind typisch fürs Hohenloher Land, sagt man. Eingerahmt zwischen den Flüssen Kocher und Jagst erstreckt sich das Hohenloher Land bis hinunter ins Taubertal. Zauberhafte Landschaften, romantische Fachwerk- und Weinstädtchen, alte Residenzstädte und mauerumschlossenen Ortschaften inmitten von weinbewachsenen Hängen und tiefgekerbten Flusstälern laden zum Wandern und genießen ein. Und auf fast jedem der steil abfallenden Bergrücken thront ein Adelssitz, bis heute gut erhalten und immer noch bewohnt - meist von den Nachkommen derer, die hier schon vor Generationen saßen. Dorffeste, wie das legendäre Muswiesenfest, Jahrmärkte und anspruchsvolle kulturelle Angebote wie der Hohenloher Kultursommer , die Freilichtbühnen in Schwäbisch Hall, Jagsthausen und auf Schloss Stetten und das Würth-Museum in Künzelsau, das ist kulturellen Vielfalt auf dem Land. Getreu dem Motto: "Arbeite viel und feiere kräftig".

Carmen Würth

Die Künzelsauer Unternehmergattin hat mit der Eröffnung des Hotel-Restaurants "Anne Sophie" im Jahre 2003 ein damals bundesweit einzigartiges Projekt gestartet. Barrierefrei in jeder Hinsicht, denn hier werden Menschen mit Behinderungen beschäftigt und ihnen so die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und eine sinnvolle berufliche Beschäftigung ermöglicht. Mut und Kreativität - typisch Hohenlohe!?

Rezzo Schlauch

Der Rechtsanwalt und ehemalige Grünen-Politiker wuchs im hohenlohischen Pfarrdorf Bächlingen auf. Noch heute macht er sich für die Region stark und kehrt immer wieder gerne zurück in seine Heimat.

Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg

Er ist seit 2004 Chef des Hauses Hohenlohe-Langenburg und übernahm im Alter von 34 Jahren, nach dem Tod des Vaters, den Langenburger Besitz. Sein Traum: Eine Art "Grünes Schloss" in Hohenlohe, in dem das Erleben in und mit der Natur im Mittelpunkt steht. Rund ums Schloss der Neffe von Prinz Charles einen Natur-Lehrpfad angelegt, die "Fürstlichen Gartentage" ist heute eine der größten privaten Gartenmessen und der Waldklettergarten die nächste Erfolgsgeschichte. Neben dem Menschenschlag liebt er besonders die reiche Kulturlandschaft mit ihren wunderschönen Plätzen und idyllischen Orten.

Frank "Molle" Winkler

Der Wengeter und Gastwirt ist ein Hohenloher Urgestein und seine Band "Annaweech" ist Kult in der Region und drumrum. In Mundart beschreibt er Land und Leute, Hohenloher Lebensgefühl, ausgedrückt in launigen, fröhlichen, aber auch nachdenklich-ironischen Texten.

Mittwoch, 21. Juli 2010 (Woche 29)/10.06.2010

Korrigierten Titel und nachgelieferten Untertitel beachten!

22.50 Genießer in aller Welt

Kaffee, Getränk des Paradieses Auf der Suche nach einem Mythos in Äthiopien, Jemen und Südafrika

Freitag, 23. Juli 2010 (Woche 29)/10.06.2010

Nachgeliefertes Thema beachten!

22.00 Nachtcafé

Gäste bei Wieland Backes Der perfekte Partner - wie den richtigen finden?

Pressekontakt: Georg Brandl, Telefon 07221/929-2285, E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: