SWR - Südwestrundfunk

Dietrich Brüggemann für SWR-Kinokoproduktion ausgezeichnet

Baden-Baden (ots) - Nachwuchsregisseur erhielt beim Filmfest Emden den NDR Filmpreis für "Renn, wenn du kannst"

Beim 21. Internationalen Filmfest Emden erhielt Regisseur Dietrich Brüggemann am Sonntagabend (6.6.) den NDR Filmpreis für seinen Film "Renn, wenn du kannst". Der mit 5.000 Euro dotierte Nachwuchspreis wird als Publikumspreis vergeben und zeichnet die Regie eines ersten oder zweiten Spielfilms aus. "Renn, wenn du kannst" ist der zweite Spielfilm Dietrich Brüggemanns und entstand als Kinokoproduktion von "Debüt im Dritten" des SWR. Der Film wird voraussichtlich ab 29. Juli im Kino zu sehen sein.

Dietrich Brüggemann erzählt in "Renn, wenn du kannst" von der komplizierten Freundschaft zwischen dem Studenten Ben (Robert Gwisdek), der im Rollstuhl sitzt, seinem Zivi Christian (Jacob Matschenz) und der Cellistin Anna (Anna Brüggemann), in die sich beide Männer verlieben. Der Film ist eine Produktion der Wüste Film Ost in Koproduktion mit Wüste Film West, SWR, WDR und ARTE und wurde gefördert von der Filmstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg, BKM, FFA und DFFF. Das Drehbuch schrieben Dietrich und Anna Brüggemann. Stefan Schubert, Ralph Schwingel, Hejo Emons und Sabine Holtgreve produzierten den Film. Die Redaktion im SWR liegt bei Stefanie Groß und Dominik Brückner.

Pressekontakt: Annette Gilcher, Telefon 07221/929-4016, annette.gilcher@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: