SWR - Südwestrundfunk

Winnenden - ein Jahr danach Zahlreiche SWR-Sendungen zum Jahrestag des Amoklaufs

Baden-Baden (ots) - Ein junger Mann betritt am 11. März 2009 die Albertville-Realschule in Winnenden, zieht eine Waffe und beginnt zu schießen. Drei Stunden später sind 16 Menschen tot, darunter der Amokläufer selbst. In Fernsehen, Hörfunk und Internet setzt sich der SWR ab 5. März, vor allem aber am Jahrestag selbst, noch einmal intensiv mit den furchtbaren Ereignissen auseinander. Am 11. März um 11 Uhr übertragen das SWR Fernsehen und SWR cont.ra live aus Winnenden die offizielle Trauerfeier mit Bundespräsident Horst Köhler und dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus. In der "Landesschau Baden-Württemberg" sind am 11. März um 18.45 Uhr Angehörige der Opfer zu Gast. Auch "Baden-Württemberg aktuell" beschäftigt sich mit Hintergründen und Folgen der Tat, und "Zur Sache Baden-Württemberg!" fragt um 20.15 Uhr, welche Konsequenzen nach dem Amoklauf gezogen wurden. Bereits am 5. März geht es im "Nachtcafé" mit Wieland Backes um "Menschliche Abgründe". Im "Wortwechsel" spricht Walter Janson am 7. März um 23.35 Uhr mit Gisela Mayer vom "Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden". Und am 10. März sendet das SWR Fernsehen um 20.15 Uhr die Dokumentation "betrifft: Der Amoklauf von Winnenden - Weiterleben nach der Bluttat". Der Film lässt Betroffene zu Wort kommen, mit ihren Erinnerungen, ihren Fragen und ihren Forderungen. Die Hörfunkprogramme des SWR berichten am 11. März 2010 aktuell im laufenden Programm. SWR1 Baden-Württemberg widmet den Ereignissen einen Thementag, u. a. kommen in "SWR1 Leute" Vertreter des "Aktionsbündnisses Amoklauf Winnenden" und der Oberbürgermeister von Winnenden zu Wort. Und um Winnenden geht es auch um 19.30 Uhr in "SWR1 Thema heute". SWR2 begleitet in zwei Langzeitdokumentationen Hinterbliebene bei dem Versuch, mit dem Verlust ihrer Angehörigen zu leben (SWR2 Leben, 5.3, 10.05 Uhr und SWR2 aus dem Land, 6.3., 22.03 Uhr). Auch SWR2 Dschungel widmet sich am 8. März um 19.20 Uhr dem Thema. SWR3 und DASDING organisieren am 30. April das "Konzert für Winnenden", u. a. mit "Culcha Candela", und berichten darüber live im Radio und im Internet. SWR3 sendet außerdem die Reportageserie "Ein Jahr danach". Und DASDING organisiert vom 28. bis 30. April mit Schülerinnen und Schülern in Winnenden einen Medien-Workshop. Weitere Informationen unter www.SWR.de Akkreditierte Journalisten finden die TV-Dokumentation "betrifft: Der Amoklauf von Winnenden - Weiterleben nach der Bluttat" im Online-Vorführraum des SWR-Presseportals: www.swr.de/presse Pressekontakt: Georg Brandl, Telefon: 07221/929-2285, E-Mail: georg.brandl@swr.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: