SWR - Südwestrundfunk

SWR2 Hörspielkrimi über das Leben mit einem Mord "Der Gefangene": Matthias Brandt in der Rolle eines unentdeckten Mörders
SWR2 am 4. März 2010, 22.03 Uhr
Psycho-Krimi nach einem wahren Fall

Baden-Baden (ots) - "Vor zweiundzwanzig Jahren. Da habe ich einen Menschen ermordet. Das hat niemand je erfahren. Nur meine Schwester." Mit diesen Worten beichtet ein Mann, nun Mitte 50, einem Pfarrer endlich seine Schuld an einem weit zurückliegenden Mord. In einem außergewöhnlichen Hörspielkrimi von SWR2 spricht der Schauspieler Matthias Brandt die einzige Rolle. Matthias Brandt spielt den unentdeckten Mörder Jakob Esterland, der noch einmal die ganzen langen Jahre durchlebt, die er mit seiner ungeheueren Schuld verbracht hat. Das eindrucksvolle Hörspiel "Der Gefangene" ist am Donnerstag, 4. März, um 22.03 Uhr in "SWR2 Krimi" zu hören. "Der Gefangene" beruht auf einem wahren Fall aus Süddeutschland, den der Autor Friedrich Ani für SWR2 zu einem Originalhörspiel verarbeitet hat. Jakob Esterland hat eine Bank überfallen und dabei eine Kundin erschossen. Die Fahndung nach dem Mörder bleibt erfolglos. Jahrelang ringt Esterland mit sich: Er will sich stellen, wobei er sich nicht erklären kann, wie die Kugel in den Vorderlader kam. Aber auch nach mehreren Selbstmordversuchen bringt er nicht den Mut auf zu gestehen. Erst als sein inzwischen 15-jähriger Sohn stirbt, offenbart sich Jakob Esterland mit letzter Kraft einem Priester. Friedrich Ani, Jahrgang 1959, ist einer der erfolgreichsten deutschen Krimiautoren. Er schreibt Kriminalromane, Jugendbücher und Gedichte. Mehrere seiner Romane wurden bereits verfilmt. Zu den bekanntesten Werken zählen die Buchreihen um Tabor Süden und Polonius Fischer. Für den SWR verfasste Ani Kinder- und Kriminalhörspiele, u. a. "Wer lebt, stirbt" (2007), den ARD Radio Tatort "Falsches Herz" (zusammen mit Uta-Maria Heim, SWR 2009). Ani wurde bereits mehrfach mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Regie führte Stefan Hilsbecher. Ein Pressefoto von Matthias Brandt in "Der Gefangene" finden Sie auf www.ARD-foto.de Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221 / 929-3854, E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: