SWR - Südwestrundfunk

Knochen-Docs operieren weiter SWR-Dokuserie wird am 18. Februar fortgesetzt

    Baden-Baden (ots) - Nach dem großen Erfolg der ersten fünf Teile geht die SWR-Dokuserie "Die Knochen-Docs" am 18. Februar weiter. Bis 4. März lässt die Reihe die Zuschauerinnen und Zuschauer donnerstags um 22.30 Uhr teilhaben an berührenden Einzelschicksalen. Zugleich werden ihnen Einblicke in Alltag und Betrieb der größten orthopädischen Universitätsklinik Deutschlands geboten. Marktanteile von bis zu 9,5 Prozent im SWR-Sendegebiet und bis zu 730.000 Zuschauern bundesweit belegen, dass dieses Konzept ankommt. Im Mai 2010 soll eine dreiteilige Fassung der SWR-Dokuserie im Ersten laufen.

    Die achtteilige SWR-Reihe "Die Knochen-Docs" von Harold Woetzel ist die erste Dokuserie über eine orthopädische Klinik in Deutschland. Aus Sicht von Patienten, Angehörigen und Ärzten zeigt die Reihe wie nah Hoffnungen, Ängste, Glück und Leid beieinander liegen: Die halbstündigen Filme begleiten die Chirurgen bei ihrer oft riskanten Arbeit, dokumentieren große medizinische Erfolge aber auch die Grenzen des Machbaren.

    Protagonistin der sechsten Folge am Donnerstag, 18.2., ist u. a. die neunjährige Lorena aus Laufenburg am Rhein, die seit ihrer Geburt nur eine Hand hat und nun eine Hochtechnologie-Prothese bekommen soll. Die 20-jährige Zarah aus Weinheim hofft darauf, durch eine komplizierte Fußoperation von ihren Krücken befreit zu werden, und dem 19-jährigen Anton aus Moskau soll ein großer Tumor am Unterarm entfernt werden, wobei das versehrte Handgelenk durch einen Wadenknochen ersetzt wird.

    Für die neue SWR-Doku-Reihe "Die Knochen-Docs - Geschichten aus der Heidelberger Orthopädie" haben Harold Woetzel und sein SWR-Team von März bis Ende November 2009 vor Ort gedreht und Zugang zu Breichen erhalten, die Außenstehenden sonst verschlossen sind.

    Akkreditierte Journalisten können die siebte Folge der SWR-Doku-Serie "Die Knochen-Docs" im Vorführraum im SWR-Presseportal ansehen (www.swr.de/presse). Rezensions-DVDs und eine Pressemappe können angefordert werden.

    Internet: www.SWR.de/dokuserie +++ Pressefotos unter www.ard-foto.de Pressekontakt: Georg Brandl, Tel. 07221/929-2285, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: