SWR - Südwestrundfunk

SWR3-Service-Tag zum Ärger beim Provider-Wechsel Am 3. Februar
Mit preisgekröntem Hörspiel als Highlight ab 19.30 Uhr

Baden-Baden (ots) - "Inzwischen bin ich so weit, dass ich gar nichts mehr möchte: Kein Telefon, kein Internet, kein Handy", so ein SWR3-Hörer. 56 Prozent der Deutschen sind laut einer aktuellen Studie unzufrieden mit ihrem DSL-Anbieter, ähnlich verhält es sich bei Festnetz und Mobilfunk. Im Report "Kein Anschluss unter dieser Nummer - Der Ärger mit den Netzbetreibern" befasst sich SWR3 am kommenden Mittwoch, 3. Februar, mit allen Fragen rund um das Thema DSL. Höhepunkt: ein 30-minütiges Hörspiel zum Thema ab 19.30 Uhr. Server nicht verfügbar, Verbindung bricht ab, Endlosschleife in der Service-Hotline - die Internet-Foren sind voll von Problembehandlungen und entnervten Hilferufen. Viele Kunden klagen über mangelnden Service bei den Telekommunikationsanbietern, die wiederum versuchen, mit kostenlosen Hotlines und intensiven Beratungen dagegen zu steuern. Im SWR3-Report erklären Telekommunikationsexperten, weshalb es für die Provider so schwierig ist, guten Service anzubieten. Wie kündigt man richtig, wie klappt ein Providerwechsel möglichst reibungslos? Rechtsexperten beraten, worauf es bei Kündigungen ankommt, wie Verträge sauber aufgelöst werden und erläutern, dass ein Umzug nicht automatisch ein Kündigungsgrund sein muss. Den Höhepunkt des Thementages bildet ab 19.30 Uhr das Hörspiel "Moment, das wird Sie interessieren!" von Stefan Weigl (Regie: Thomas Wolfertz, Produktion: WDR 2008): Die realsatirische Vertonung eines verzweifelten Versuches, an der 24-Stunden-Hotline eines Kommunikationsunternehmens den Account zu kündigen. Das Hörstück wurde 2009 mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD ausgezeichnet. Pressekontakt: Grazyna Bornholdt, Tel. 07221/929-3061, presse@swr3.de. Internet: www.swr3.de/presse. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: