SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise von Woche 31 bis Woche 33

Baden-Baden (ots) - Sonntag, 30. Juli 2000 (Woche 31) 12.30 Immer wieder sonntags Moderation: Max Schautzer Wiederholung der Live-Sendung vom 18.06.2000 aus dem Europa Park in Rust Regie: Michael Becker Max Schautzer lädt die Fernsehzuschauer an elf Sonntagen zu 90 Minuten guter Laune in den Europa Park Rust ein. Insgesamt über 100 Interpreten sind dabei: Keine Musikrichtung - vom Schlager über die Volksmusik, vom Oldie bis hin zum Chart-Hit - kommt zu kurz. Das Deutsche Fernsehballett des MDR begeistert mit aufwendigen Choreographien und farbenprächtigen Kostümen. Jede Sendung bietet außerdem eine Mischung aus Ratgeberthemen, Information, Spannung, Spiel und Spaß. Der SWR-Fernsehkoch Johann Lafer sorgt für Gaumenfreuden und gibt nützliche Kochtipps. Die Gäste dieser Sendung sind unter anderem: Wolfgang Petry, Nicole, Cindy & Bert, Mara Kayser, DJ Ötzi alias "Anton aus Tirol". Donnerstag, 3. August 2000 (Woche 31) Geänderte Gäste beachten! 13.00 Wunschbox Zu Gast: Gschwandtner Donnerstag, 3. August 2000 (Woche 31) Geänderte Gäste beachten! 04.00 Wunschbox (WH) Zu Gast: Gschwandtner Sonntag, 6. August 2000 (Woche 32) 12.30 Immer wieder sonntags Moderation: Max Schautzer Wiederholung vom 25.06.2000 Live vom Festival-Gelände des Europa Parks in Rust In der zweiten Ausgabe der bei jung und alt gleichermaßen beliebten Open-Air- Fernsehparty hat Moderator Max Schautzer wieder viel Showprominenz auf das Festival-Gelände des Europa Parks eingeladen: Peter Kraus, Kristina Bach, Heino, Big Band der Bundeswehr, Geschwister Hofmann, Tommy Steiner, Gotthilf Fischer, MDR Deutsches Fernsehballett und viele mehr. Unter dem Motto "Deutschland entdecken" wird Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. In der "Sonntags-Küche" schwingt den Kochlöffel der Sternekoch Alfons Schuhbeck. Bei der Aktion "Wir helfen helfen" wird das Berufsbild einer SOS-Kinderdorf-Mutter betrachtet. Comedy-Star Gabi Decker schließlich sorgt für eine gute Portion Humor. Freitag, 11. August 2000 (Woche 32) 20.15 Drei in einem Boot (4/1) aus Aalen In dieser Ausgabe von "Drei in einem Boot" dreht sich fast alles um das Fahrrad. Peter Jochen Degen und Patricia Noll begrüßen in Aalen/Ostalb auch die Teilnehmer der diesjährigen Tour de Ländle, die dort Station macht. Der Aalener Schlagerstar Tommy Steiner stellt seinen aktuellen Titel "Anita Tanz" vor. Weitere musikalische Gäste sind unter anderem: Judith und Mel, Jürgen Drews, die Vorarlberger Sängerin Eva Maria, die German Tenors, der Panflötespieler Markus Felden, Eleonore Steiner, die Alphornbläser aus Aalen-Echingen und die Härtsfelder Volkstanzgruppe "Die schiefe Absätz". Stadtbekannte Gesichter und Köpfe aus Aalen begeben sich im spielerischen Wettkampf um die Ehre der Stadt in die "Manege". Die Sendung wird am 7. August auf dem Marktplatz in Aalen aufgezeichnet. Montag, 14. August 2000 (Woche 33) 23.05 Das Beste aus "Zeichen der Zeit" Beat auf dem Lande Nicht nur die "Beatles" und die "Stones" gab es in den 60er Jahren, sondern auch die "Thanes" und die "Surfboys", zumindest in der oberbayerischen Provinz. Wie viele andere Beat-Bands eiferten diese Jugendlichen mit ihren Amateur-Bands ihren großen Vorbildern aus Liverpool nach. Wilhelm Bittorf begleitete die Bands 1966 bei ihren Auftritten in Tanzsälen, Clubs und Kellern, ließ die Jungs, aber auch verständnislose Erwachsene zu Wort kommen und zeichnete so nicht nur ein Bild von der Jugendmusikbewegung der 60er Jahre, sondern auch von der deutschen Provinz zu dieser Zeit. Dienstag, 15. August 2000 (Woche 33) Geänderten Programmablauf für SR beachten! (Programmablauf für BW und RP wie mitgeteilt!) 18.00 Wo laufen sie denn? (SR) Pferderenntaaag in Güdingen Live 19.15 Die Heimwerker (SR) Ein Bericht aus deutschen Höhlen Ein Film von Mischka Popp und Thomas Bergmann (bis 20.00) weiter wie mitgeteilt Dienstag, 15. August 2000 (Woche 33) Geänderten Programmablauf für SR beachten! (Programmablauf für BW und RP wie mitgeteilt!) 01.05 Wo laufen sie denn? (WH) (SR) Pferderenntag in Güdingen 02.35 Saartext (bis 04.00) weiter wie mitgeteilt Mittwoch, 16. August 2000 (Woche 33) Geänderten Programmablauf für SR beachten! (Programmablauf BW und RP wie mitgeteilt!) 12.00 Kuba (SR) Perle der Karibik Film von Siegfried Baumann (Erstsendung: 02.01.1998, Das Erste) (bis 13.00) weiter wie mitgeteilt Mittwoch, 16. August 2000 (Woche 33) Nachgelieferten Gast beachten! 13.00 Wunschbox Zu Gast: Marc Pircher Mittwoch, 16. August 2000 (Woche 33) Nachgelieferten Gast beachten! 04.00 Wunschbox (WH) Zu Gast: Marc Pircher Donnerstag, 17. August 2000 (Woche 33) 21.00 Fahr mal hin (2/2) Alles nur nicht Auto - anders reisen am Bodensee Kultur und Natur am Untersee Der Untersee bietet seinen Besuchern eine einzigartige Kulturlandschaft, die über Jahrhunderte gewachsen ist. Ob am Bodanrück, auf der Reichenau, der Höri oder am schweizer Seerücken, überall trifft man auf Zeugnisse einer reichen Vergangenheit und Natur pur. Im Gegensatz zur deutschen ist die schweizer Seeseite touristisch nicht so stark frequentiert. Dort kann man durch Wälder und Wiesen fast einsam wandern, mit überraschenden Ausblicken auf den See. Um den Charakter des Untersees zu erhalten, arbeiten deutsche und schweizer Touristiker, Gastronomen und Naturschützer seit Jahren eng zusammen. Die Früchte ihrer Arbeit sind Angebote, die dem Besucher die Region nahebringen wollen, ohne ihre Landschaft und Kultur zu zerstören. So wurde im Rahmen der Expo 2000 das Modellprojekt "Erlebnisradwege Natur und Kultur" entwickelt. Für Familien besonders reizvoll sind die "Wasserwanderwege mit dem Kanu". Selbst Übernachtungsmöglichkeiten umfasst das Konzept, die Boote müssen nicht zum Ausgangsort zurückgebracht werden. Modellcharakter hat auch der mehrfach ausgezeichnete Öko-Campingplatz Gaienhofen-Horn; weitere 14 Campingplätze rund um den See werden nach diesem Vorbild gestaltet. Der Untersee bietet nicht nur großartige Landschaftserlebnisse, sondern mit dem kulinarischen Projekt "Untersee-Gemüse - Naturprodukte aus erster Hand" auch Gaumenfreuden von der Haute Cuisine bis zum ländlichen Vesper, und verbindet Bio-Bauern, Fischer und Gastronomen rund um den See. Um die Region mit all ihrem landschaftlichen, kulturellen, historischen und nicht zuletzt auch kulinarischen Reichtum zu erleben, bedarf es der Entwicklung einer neuen Reisekultur, auch in Rückbesinnung auf aus der Mode gekommene Reiseformen wie das Reisen mit Bahn, Bus und Schiff - vor allem aber weg von dem schnellen, gehetzten Ausflug mit dem Auto. Denn wer den Bodensee, seine Landschaft und Menschen wirklich kennenlernen will, braucht viel Zeit, um spazieren zu gehen, zu wandern oder Rad zu fahren, und auch anzuhalten, um zu schauen. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Fax 07221 929-2013 Internet: pressestelle@swr-online.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: