SWR - Südwestrundfunk

Achtung Sperrfrist 19.15 Uhr beachten! Juliane-Bartel-Preis für Trinkerdrama des SWR Drehbuchautor Bernd Böhlich erhält Auszeichnung für "Mein Mann, der Trinker" in der Kategorie "Fernsehfilm und Serie"

    Baden-Baden (ots) - Der SWR-Fernsehfilm "Mein Mann, der Trinker" mit Franziska Walser und Robert Atzorn ist heute (11.11.2009) mit dem "Juliane-Bartel-Preis 2009" ausgezeichnet worden. Drehbuchautor Bernd Böhlich erhielt den Preis in der Kategorie "Fernsehfilm und Serie". "Mein Mann, der Trinker" war mit fast sechs Millionen Zuschauern einer der erfolgreichsten ARD-Fernsehfilme des Jahres 2008. Die Preisverleihung fand am Abend beim NDR in Hannover statt.

    Der Juliane-Bartel-Preis wird vom Niedersächsischen Sozialministerium verliehen. Ausgezeichnet werden Autorinnen und Autoren, deren Fernseh- und Hörfunkbeiträge ein faires und gleichberechtigtes Frauenbild zeigen, Frauen in ihrer Rollenvielfalt oder als aktiv Handelnde abbilden. Der Preis ist nach der 1998 gestorbenen Journalistin Juliane Bartel benannt. Er wurde zum neunten Mal vergeben.

    "Mein Mann, der Trinker" erzählt von der Erosion eines lange Zeit glücklichen Ehelebens und der verhängnisvollen Rolle, die die Sucht in diesem Prozess spielt. In schmerzhafter Auseinandersetzung muss Franziska Walser als Ehefrau erkennen, dass ihr Mann, dargestellt von Robert Atzorn, sie aus Rücksicht und Bequemlichkeit jahrelang belogen hat und sich stattdessen in den Alkohol flüchtete.

    "Mein Mann, der Trinker" ist eine Produktion des Südwestrundfunks in Zusammenarbeit mit der Maran Film, Produktion: Uwe Franke und Sabine Tettenborn, Regie: Bodo Fürneisen, Drehbuch: Bernd Böhlich, Redaktion: Brigitte Dithard und Manfred Hattendorf. Der Film wurde erstmals am 3. September 2008 im Ersten ausgestrahlt.

    Pressekontakt: Bruno Geiler, Tel. 07221/929-3273, bruno.geiler@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: