SWR - Südwestrundfunk

Deutscher Hörspielpreis der ARD für WDR-Produktion
Doppelte Auszeichnung für "Moment, das wird Sie interessieren!" von Stefan Weigl
WDR-Hörspiel erhält auch den Publikumspreis

    Karlsruhe/Baden-Baden (ots) - Karlsruhe / Baden-Baden. Das Hörspiel "Moment, das wird Sie interessieren!" von Stefan Weigl wurde heute (7.11.) bei den ARD Hörspieltagen gleich doppelt ausgezeichnet. Es erhält den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Hörspielpreis der ARD 2009. Damit verbunden ist auch die Übernahmezusage durch alle ARD-Rundfunkanstalten. Die Regie bei dieser Produktion des WDR hatte Thomas Wolfertz. Die Jury hat ihre Entscheidung nach Vorführung aller zehn Wettbewerbsstücke bei den diesjährigen ARD Hörspieltagen in Karlsruhe getroffen. Auch der Publikumspreis ARD Online Award geht an die WDR-Produktion. Der Online Award ist mit 2.500 Euro dotiert und wurde durch die Nutzer des Internetportals www.radio.ARD.de bestimmt. Die Landesrundfunkanstalten der ARD und das Deutschlandradio konnten jeweils ein Hörspiel zum Wettbewerb einreichen. Den Preis für die freie Hörspielszene "Premiere im Netz" hat das Kurzhörspiel "030 - Der Anrufbeantworter" von Benjamin Kloß erhalten. Insgesamt waren über www.radio.ARD.de fast 150 Autorenproduktionen eingegangen. Kloß gewinnt eine professionelle Hörspielproduktion in einem ARD-Studio. Die drei Auszeichnungen wurden heute Abend (Samstag, 7.11.2009) im Rahmen der ARD Hörspieltage im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe durch den Intendanten des Südwestrundfunks (SWR) und ARD-Vorsitzenden Peter Boudgoust sowie die Hörfunkdirektoren Heinz Sommer (HR) und Bernhard Hermann (SWR) verliehen.

    Das Gewinnerhörspiel beschreibt mit den Mitteln der Satire, wie der Anrufer einer Telefon-Hotline den perfiden Psychotechniken eines Verkäufers im Call Center erliegt. Der Versuch des Kunden, seinen Internetzugang zu kündigen, endet im unfreiwilligen Erwerb eines Rundum-Sorglos-Pakets. In ihrer Begründung für die Vergabe schreibt die Jury: "Stefan Weigl und Thomas Wolfertz präsentieren diesen Konsumenten-Albtraum auf eine so nur im Radio mögliche Weise. Mit 'Moment, das wird Sie interessieren!' ist die Gattung Hörspiel ganz bei sich selbst." Der Jury des Deutschen Hörspielpreises der ARD gehörten Jochen Hieber (FAZ), Uwe Kammann (Adolf-Grimme-Institut, Vorsitz), Jochen Meißner, Bettina Reitz (BR / Programmbereich Spiel-Film-Serie) und Bettina Schulte (Badische Zeitung) an.

    SWR2 sendet das Gewinnerstück am Sonntag, 8. November um 18.20 Uhr. Die Ausstrahlung in hr2-kultur folgt am Mittwoch, 11. November, um 21.30 Uhr. Die anderen ARD-Anstalten senden dann im nächsten Jahr.

    Die ARD Hörspieltage präsentieren seit dem 4. November im ZKM sowie in der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe mehr als 50 Hörspiele, Konzerte und Radioaufzeichnungen. Sie sind damit die größte Veranstaltung rund um das Hörspiel in Deutschland. Die Hörspieltage enden am Sonntag, 8. November 2009, mit dem ARD Kinderhörspieltag.

    Informationen zum Programm und die "Premiere im Netz"-Hörspiele zum Nachhören unter www.radio.ARD.de

    Honorarfreie Pressefotos der Preisträger finden Sie über den obs-Versand am Sonntag, 8.11., ab 12 Uhr!

    Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221/929-3854, E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de (während der ARD Hörspieltage mobil unter 0172 / 7356335)

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: