SWR - Südwestrundfunk

Karlsruhe entwickelt sich zum Zentrum für das Hörspiel SWR-Hörfunkdirektor: ARD Hörspieltage bleiben auf Dauer in Karlsruhe
Mehr als 50 Hörspiele, Konzerte und Radioaufzeichnungen vom 4. bis 8. November

Baden-Baden / Karlsruhe (ots) - Karlsruhe. Die diesjährigen ARD Hörspieltage präsentieren vom 4. bis 8. November im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) sowie in der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe mehr als 50 Hörspiele, Konzerte und Radioaufzeichnungen. Den Auftakt machen am Mittwoch, 4. November, die Hörspiele "Bout du Monde - Ende der Welt" (SR) sowie "Tötet den Schiedsrichter" (RBB). Zehn Hörspiele konkurrieren öffentlich um den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Hörspielpreis der ARD. Internet-Nutzer können ab sofort unter www.radio.ARD.de über den ARD Online Award abstimmen. Dem Kinderhörspiel ist ein eigener Tag im Festivalprogramm gewidmet (Sonntag, 8. November). Die ARD Hörspieltage, das größte Festival für das Hörspiel in Deutschland, finden vom kommenden Jahr an dauerhaft in Karlsruhe statt. Das teilte Bernhard Hermann, SWR-Hörfunkdirektor und Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission, am Donnerstag (22. Oktober) in Karlsruhe mit. Hermann: "Die ARD Hörspieltage haben sich in Karlsruhe hervorragend etabliert und verzeichnen jedes Jahr einen neuen Besucherrekord." Die Koordination für die ARD übernehmen in diesem Jahr der federführende Südwestrundfunk und der Hessische Rundfunk. Das ZKM sowie die HfG sind Partner und Gastgeber des Festivals. Achim Heidenreich, ZKM-Projektleiter und Sprecher der HfG: "Wir sind hoch erfreut, dass sich die ARD-Rundfunkanstalten nunmehr zum vierten Mal in Folge das ZKM und die HfG als Veranstaltungsort und insbesondere als programmatisch aktiven Mitveranstalter für ihre bundesweit strahlenden ARD-Hörspieltage ausgewählt haben. Die beiden Institutionen präsentieren sich mit Konzerten, Diskussionen, Klangskulpturen und dem Projekt 'Mobile Interface Radio'". Als neuer Partner der Veranstaltung kommt in diesem Jahr die Stadt Karlsruhe hinzu. Susanne Asche, Leiterin des Kulturamts: "Karlsruhe ist nicht in erster Linie eine Stadt der Medien, aber eine Stadt der Verbindung von Kunst und Medientechnologien. Daher ist es für die Stadt Karlsruhe eine große Freude, Partner dieser ARD Hörspieltage zu sein, an denen wir uns mit einem namhaften Betrag beteiligen." Eine Pressemappe finden Sie im Pressebereich des SWR im Internet: www.SWR.de/presse Pressefotos zum kostenlosen Download gibt es unter www.ARD-foto.de. Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221/929-3854, E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: