SWR - Südwestrundfunk

Neue SWR-Korrespondenten in Paris und London Evi Seibert berichtet aus Frankreich
Stephan Lochner aus Großbritannien

    Baden-Baden (ots) - Neue Aufgaben für die beiden SWR-Hörfunkjournalisten Evi Seibert und Stephan Lochner: Seibert ist ab heute (1. September 2009) neue Studioleiterin im SWR/BR/MDR-Gemeinschaftsbüro in Paris. Stephan Lochner ist ebenfalls ab heute neuer Korrespondent und Studioleiter in London.

    Evi Seibert (48) ist eine  erfahrene Journalistin und berichtete in den letzten Jahren schon regelmäßig aus Paris. Auch auf anderen Auslandseinsätzen für die ARD in China, Nicaragua und Thailand lieferte sie Reportagen für Radio und Fernsehen. Für ihre journalistische Arbeit bekam sie den 1. Preis des Regionalfernsehens der ARD sowie den internationalen Preis der Archive in Paris. Sie gehört zu den beliebtesten Moderatorinnen des SWR, deren Stimme den Radiohörern seit über zwei Jahrzehnten vertraut ist. Zuletzt moderierte sie das Mittagsmagazin "Nun" und die "evishow" bei SWR 3, außerdem das Sonntags-Feuilleton Matinee bei SWR2. Gleichzeitig war sie Fernsehmoderatorin der Lokalzeit des WDR. Bevor sie auf der deutschen Journalistenschule und der Universität in München zur Diplom-Journalistin ausgebildet wurde, lebte sie in den Niederlanden und in Frankreich. In Paris machte sie auch ihr Abitur. "Seit meiner Jugend bin ich mit Frankreich vertraut - ich freue mich sehr darauf, jetzt von hier berichten zu können", sagt sie." Evi Seibert löst die bisherige Paris-Korrespondentin Claudia Deeg ab, die seit 2006 von dort berichtete. Jetzt geht Deeg zu SWR1-Rheinland-Pfalz nach Mainz.

    Stephan Lochner (33) tritt die Nachfolge von Alfred Schmit an, der das Gemeinschaftsstudio von SWR, BR und MDR seit 2006 geleitet hat. Schmit wechselt jetzt in die SWR-Hörfunk-Fachredaktion Wirtschaft nach Stuttgart. Stephan Lochner war bislang Redakteur und Moderator in der SWR-Fachredaktion "Wirtschaft & Soziales". In Düren (Rheinland) geboren, begann er seine journalistische Karriere im Alter von 16 Jahren im nordrhein-westfälischen Lokalfunk. Stephan Lochner bezeichnet sich selbst als "besessen" vom Radio. Er widmete seiner Leidenschaft auch während des Studiums der Politikwissenschaften, Germanistik und Philosophie an der Uni Bonn   jede freie Minute. Seit 1998 ist er beim Südwestrundfunk beschäftigt. Vor seiner Zeit in der Wirtschaftsredaktion arbeitete er für die Popwelle SWR3. Reportereinsätze führten ihn mehrfach ins Ausland - unter anderem zur Fußball-Weltmeisterschaft 2002 nach Japan und Südkorea. In den vergangenen Monaten hat er sich als Wirtschaftsfachmann ganz besonders in seinen Berichten zur Finanzkrise hervorgetan. Stephan Lochner freut sich auf die neue Aufgabe in London: "Mich reizt vor allem das breite Themenspektrum, das diese Stadt und England bereit hält - von Politik bis Pop, von Business bis Boulevard", so Lochner.

    Pressekontakt: Wolfgang Utz, Tel.: 07221/929-2785, E-Mail: wolfgang.utz@swr.de

    Fotos finden Sie bei ard-foto.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: