SWR - Südwestrundfunk

SWR legt seine Telemedienkonzepte für den Dreistufentest vor

    Stuttgart (ots) - Der SWR hat Ende Mai seine Telemedienkonzepte dem SWR-Rundfunkrat und den Staatsvertragsländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz übersandt. Diese Konzepte bilden die Grundlage für den nun vom SWR-Rundfunkrat dazu jeweils durchzuführenden Dreistufentest, mit dem die bestehenden Online-Angebote des SWR überprüft werden. Es geht dabei darum, ob sie vom Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks umfasst sind, in welcher Weise sie zum publizistischen Wettbewerb beitragen und schließlich welche Kosten dadurch verursacht werden.

    Die Telemedienkonzepte für swr.de, swr3.de, DasDing.de, kindernetz.de und planet-schule.de beschreiben genau die jeweilige inhaltliche Ausrichtung und nehmen angebotsabhängig eine Befristung für die Verweildauer von Inhalten vor. Ferner wird dem Rundfunkrat das Konzept für das ausschließlich im Internet verbreitete Hörfunkprogramm SWR2-Archivradio zur Durchführung des Dreistufentests vorgelegt. Darüber hinaus ist der SWR für die ARD-Gemeinschaftsangebote ARD.de und EinsPlus.de federführend verantwortlich und reichte auch diese Angebote zum Test ein.

    Der SWR-Rundfunkrat wird nun das Dreistufentest-Verfahren mit der Veröffentlichung der Telemedienkonzepte am 3. Juni im Netz beginnen, das bis zum 31. August 2010 endgültig abgeschlossen sein soll. Nähere Informationen dazu finden sie unter www.SWR.de/Unternehmen

    Pressekontakt: Ariane Pfisterer, Tel. 0711/929-1030 oder Wolfgang Utz, Tel. 07221/929-2785.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: