SWR - Südwestrundfunk

SWR: Ab 26. Mai vierzehntägig freitags im Südwestfernsehen
Sky du Mont moderiert neues VIP-Journal des SWR
Tradition von Gesellschaftsmagazinen mit "Sky Lights" fortgesetzt

Baden-Baden (ots) - Das Südwestfernsehen startet am Freitag, 26. Mai 2000, um 23.15 Uhr ein neues Gesellschaftsmagazin unter dem Titel "Sky Lights". Moderiert wird dieses VIP-Journal des Südwestrundfunks (SWR) von dem Schauspieler Sky du Mont, der jüngst unter anderem in Stanley Kubriks Kinofilm "Eyes Wide Shut" als einziger deutscher Darsteller an der Seite von Nicole Kidman und Tom Cruise zu sehen war. "Sky Lights" führt die in 31 Jahren gewachsene Tradition des früheren Südwestfunks Baden-Baden fort, prominente Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Medien, Sport, Politik und Wirtschaft in einem Unterhaltungsmagazin zu porträtieren. Mehr als 20 Jahre lang verantwortete dieses Genre der im vergangenen Jahr verstorbene Albert Krogmann mit seinen ARD-Magazinen wie "Bitte umblättern". "Wir möchten an diese Tradition anknüpfen, ohne Vorhandenes fortführen zu wollen. 'Sky Lights' wird eine neue Sendung mit einem ganz eigenen Stil in der Fernsehsprache der heutigen Zeit", so SWR-Unterhaltungschef Rainer Matheis. Die halbstündigen Sendungen befassen sich jeweils mit vier Persönlichkeiten, die mit filmisch anspruchsvollen Mitteln porträtiert und von Sky du Mont interviewt werden. Dabei handelt es sich vorwiegend um Prominente, aber auch unbekanntere, außergewöhnliche Menschen kommen vor. Du Mont möchte keine Skandale aufdecken, sondern einfühlsam dem "Menschen hinter der Etikette" begegnen. Er wolle mit seinen Gästen zwar auch über private Themen sprechen, aber nicht in die Intimsphäre eindringen. In der ersten Ausgabe von "Sky Lights" sind zu Gast: Otto Waalkes, Sandra Speichert, Anton Wolfgang Graf von Faber-Castell und Mario Adorf. Das Südwestfernsehen strahlt das VIP-Journal vierzehntägig freitags nach der Talkshow "Nachtcafé" aus. Die Premiere am 26. Mai ist um 23.15 Uhr zu sehen. Aufgrund von Sondersendungen zum Gutenberg-Jahr beginnen die folgenden Ausgaben von "Sky Lights" aber fünf Minuten später, um 23.20 Uhr. Nach vier Sendungen folgt eine Sommerpause. In der Startausgabe von "Sky Lights" unternimmt Sky du Mont eine Alsterrundfahrt mit dem Komiker Otto Waalkes, besucht mit der Schauspielerin Sandra Speichert die Lieblingsplätze in ihrer Wahlheimat Paris, lässt sich von Unternehmer Anton Wolfgang Graf von Faber-Castell durch sein Familienschloss führen und von Schauspielstar Mario Adorf Anekdoten und Geschichten erzählen. Danach sind unter anderem zu sehen: die Schauspieler Hannelore Hoger und Peter Weck, der Hip-Hop-Sänger Smudo von den "Fantastischen Vier", Bundesinnenminister Otto Schily, der PDS-Politiker Gregor Gysi, die Sängerinnen Patricia Kaas und Dagmar Koller, die Moderatorin Nina Ruge, die Unternehmer Rolf Dittmeyer, Alfonso Prinz zu Hohenlohe und Ferdinand Fürst von Bismarck sowie die außergewöhnlichen Kinder und Jugendlichen Maurice Wothe (9), Deutschlands jüngster Museumsdirektor, Elisabeth Pähtz (15), Schachgenie, und Victor Emanuel Dijon von Monteton (15), Pianist. Im vergangenen Jahr hat der Südwestrundfunk das Archiv seines ARD-Gesellschaftsmagazins "Bitte umblättern" zu der Retrospektive "Das waren Zeiten" für das Südwestfernsehen aufgearbeitet. "Die Filmporträts der Kollegen aus dieser Zeit beeindrucken auch heute noch durch ihre filmische und journalistische Qualität", so "Sky Lights"-Redaktionsleiter Thomas Stelzer. Dabei sei die Idee gereift, wieder ein hochwertiges VIP-Journal in die öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramme aufzunehmen. Ganz im Sinne des Klassikers "Bitte umblättern" porträtiere auch "Sky Lights" als filmisch anspruchsvoll gestaltete Magazinsendung interessante Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus unterschiedlichsten Bereichen. Wieland Backes, Leiter der zuständigen Abteilung "Journalistische Unterhaltung" beim SWR, erklärt den Anspruch der Sendung: "Unser Anliegen ist es, sich menschlich und einfühlsam an prominente Menschen anzunähern - aber nicht nur an prominente, sondern an vielfältige Figuren, die etwas zu sagen haben. Und wir wollen uns klar abgrenzen von den Hervorbringungen des kommerziellen Fernsehens. In 'Sky Lights' gibt es keinen Platz für plumpen Voyeurismus, der eigentlich nur die niederen Instinkte bedient." Das Ziel der halbstündigen Sendung ist es laut Redaktionsleiter Stelzer, die Persönlichkeiten den Zuschauern auf eine attraktive Weise näher zu bringen: "Dazu gehört es auch, dass wir diese Menschen besuchen oder sie an einem Ort ihrer Wahl einladen. So trifft sich Moderator Sky du Mont etwa mit Peter Weck zur Weinprobe in einem Wiener Gewölbekeller oder ist bei Alfonso Prinz zu Hohenlohe Gast an der Costa del Sol", erläutert Stelzer. Zum Konzept der neuen Sendung gehöre es auch, weniger oder gar nicht bekannte Menschen zu porträtieren: Menschen wie zum Beispiel den 15-jährigen hochbegabten Pianisten Victor Emanuel Dijon von Monteton, der neben seinem Klavierstudium darauf hinarbeitet, auch als Dirigent erfolgreich zu werden. Oder Schachgenie Elisabeth Pähtz, die mit ihren 15 Jahren schon gegen zehn Schachgrößen simultan spielte und gewann. Für den Schauspieler Sky du Mont ist die Premiere seiner Sendung beim SWR auch ein persönliches Debüt: Zum ersten Mal steht er - selbst oft interviewt - als Fragender auf der anderen Seite. Er möchte mit Witz und Charme interessante und oftmals auch unbekannte Seiten der Persönlichkeiten aufdecken. Ähnlich wie Fernsehlegende Albert Krogmann, der 1999 im Alter von 58 Jahren plötzlich verstarb, ist es du Mont wichtig, keinen Enthüllungsjournalismus zu betreiben: "Es geht mir nicht darum, Skandale aufzudecken. Das ist nicht mein Job, ich bin kein Journalist. Ich möchte dem Menschen hinter der Etikette begegnen. Die Zuschauer wollen etwas über den Menschen erfahren und nicht das Image von Prominenten bestätigt bekommen, die als arrogant, besoffen oder ich weiß nicht was tituliert werden", erläutert du Mont. Sky du Mont, in Buenos Aires geboren, wurde am vergangenen Samstag 53 Jahre alt. Er ist aus zahlreichen Film- und Fernsehrollen einem breiten Publikum - auch international - bekannt: Unter anderem spielte er in den Spielfilmen "The Boys from Brazil" (USA) mit Gregory Peck und "Lion of the Desert" (Großbritannien) mit Anthony Quinn, sowie in der amerikanischen Erfolgsserie "General Hospital" und mehrmals in den ZDF-Krimiserien "Derrick" und "Der Alte". Seine persönliche Lieblingsrolle, die Verkörperung des Grafen von Stauffenberg in dem US-Mehrteiler "War and Rememberance", brachte ihm schließlich ein Angebot des legendären Hollywood-Regisseurs Stanley Kubrik ein. So war Sky du Mont als einziger deutscher Schauspieler in Kubriks letztem Kinofilm "Eyes Wide Shut" als ungarischer Graf an der Seite von Nicole Kidman und Tom Cruise zu sehen. "Sky Lights" - das VIP-Journal mit Sky du Mont im Südwestfernsehen: Folge 1 am 26. Mai 2000 um 23.15 Uhr: unter anderem mit Otto Waalkes, Sandra Speichert, Anton Wolfgang Graf von Faber-Castell und Mario Adorf Folge 2 am 9. Juni 2000 um 23.20 Uhr: unter anderem mit Gregor Gysi, Maurice Wothe, Dagmar Koller und Ferdinand Fürst von Bismarck Folge 3 am 23. Juni 2000 um 23.20 Uhr: unter anderem mit Rolf Dittmeyer, Victor Emanuel von Monteton und Peter Weck Folge 4 am 7. Juli 2000 um 23.20 Uhr: unter anderem mit Alfonso Prinz zu Hohenlohe, Elisabeth Pähtz, Otto Schily und Patricia Kaas Den Text dieser Meldung finden Sie auch im Internet, dazu ein Porträtfoto des Moderators Sky du Mont in Download-Qualität unter www.swr.de/presse ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: