SWR - Südwestrundfunk

SWR-Fernsehfilmer erhält Ludwig-Erhard-Förderpreis
Dritte Auszeichnung für Marcus Vetter

    Baden-Baden (ots) - Marcus Vetter, Dokumentarfilmer des
Südwestrundfunks (SWR), erhält für seinen Beitrag "Ein Schweinegeld -
Daytrader beim Börsenroulette" in diesem Jahr den mit 5000 Mark
dotierten Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik. Mit
diesem Preis zeichnet die gleichnamige Stiftung Presseartikel,
wissenschaftliche Veröffentlichungen sowie Hörfunk- und
Fernesehbeiträge aus, die geeignet sind, Informationen und
Diskussionen über die vom ehemaligen Bundeswirtschaftsminister
begründete Soziale Marktwirtschaft zu fördern. Der Förderpreis, der
im September in Bonn verliehen wird, geht an Journalisten, die jünger
als 35 Jahre sind.
    
    Die im März 1999 im Südwestfernsehen im Rahmen der SWR-Reihe
"Zeichen der Zeit" ausgestrahlte Dokumentation zeigt den jüngsten
Auswuchs der Aktieneuphorie unter den Kleinanlegern. "Daytrader"
treiben den Börsenhandel auf die Spitze: Sie sind nicht an
langfristigen Wertanstiegen interessiert, sondern wollen an den
Kursschwankungen während eines Börsentags verdienen. Markus Vetter
hat fünf risikofreudige Glücksritter beim Gewinnen und Verlieren am
heimischen PC beobachtet.
    
    Für den Redakteur, Autor und Regisseur ist der
Ludwig-Erhard-Förderpreis bereits die dritte Auszeichnung in diesem
Jahr. Vor wenigen Tagen erst wurde ihm für die
"Daytrader"-Dokumentation bereits der Axel-Springer-Preis für Junge
Journalisten in der Kategorie Fernsehreportagen verliehen. Im März
erhielt Vetter für den Film "Der Tunnel" den Adolf-Grimme-Preis. Der
im vergangenen Jahr innerhalb der Nachwuchsspielreihe "Debüt im
Dritten" im Südwestfernsehen ausgestrahlte Spielfilm erzählt anhand
rückblickenden Interviews, zeitgenössischem Archivmaterial und
nachgestellten Szenen die Geschichte von vier Westberliner Studenten,
die 1962 eine Fluchtröhre in den Ostteil der Stadt gruben und so 29
Menschen zur Flucht verhalfen.
    
    Marcus Vetter wurde 1967 in Stuttgart geboren. Nach einem
Sprachstudium in Buenos Aires (Argentienien) und Wirtschaftsstudium
in Worms absolvierte er beim Bayerischen Rundfunk ein Volontariat.
Daran schloss sich ein Aufbaustudium der Medienwissenschaft an. 1994
begann Vetter beim damaligen Süddeutschen Rundfunk in Stuttgart seine
erfolgreiche Arbeit für den Südwestrundfunk.
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich,
Tel.: 07221/929-4233 oder
Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: