SWR - Südwestrundfunk

Was macht die Geige mit der Pauke? SWR-Dokumentation über das Innenleben eines Orchesters
Karfreitag, 10. April, 12.30 Uhr im Ersten

    Baden-Baden (ots) - Streicher und Bläser liefern sich einen ewigen Kampf im Orchestergraben - eine Ansicht, die weitverbreitet ist. Im Gegensatz dazu klingt die Musik, die sie gemeinsam erzeugen, für den Konzertbesucher normalerweise harmonisch. Wie ist das Verhältnis der Musiker untereinander nun wirklich? Die Dokumentation "Was macht die Geige mit der Pauke?" am Freitag, 10. April, um 12.30 Uhr im Ersten sucht Antworten auf diese Frage. Ein SWR-Kamerateam hat das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR bei Proben und Auftritten beobachtet, vor und hinter den Kulissen, vom Geburtstagskonzert für Papst Benedikt XVI. in Rom bis zum Betriebsausflug mit der Dampflok.

    In einem Sinfonieorchester mit rund 100 Musikern können nur wenige die erste Geige spielen und nur einer haut auf die Pauke. Viel Frust also - oder hat hier jeder seinen Platz gefunden? Gibt es eine Rangordnung, sortiert nach wichtigen und weniger wichtigen Instrumenten? Wie ist das Verhältnis der Musiker untereinander? Und wie ist es, wenn der Dirigent heute Gustavo Dudamel und morgen Sir Roger Norrington heißt?

    Die Dokumentation zeigt das Innenleben eines Orchesters, überprüft Klischees und lässt die Musiker selbst zu Wort kommen. So ist vom König die Rede und von der Seele des Orchesters, vom Klebstoff und den Ostfriesen - und von Zeiten, in denen Frauen höchstens Harfe spielten. "Was macht die Geige mit der Pauke?" von Simone Reich wird am Karfreitag, 10. April, um 12.30 Uhr im Ersten gezeigt.

    Eine Rezensions-DVD erhalten Sie auf Anfrage.

    Pressekontakt: Bruno Geiler, SWR-Pressestelle, Tel: 07221/929-3273, bruno.geiler@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: