SWR - Südwestrundfunk

SWR-Hörfunk gewinnt dazu MA 2009 Radio I: Mehr als siebeneinhalb Millionen Hörer für die SWR-Programme SWR3 baut Position als beliebtestes Radioprogramm Deutschlands aus

    Stuttgart/Baden-Baden/Mainz (ots) - Stuttgart/Baden-Baden/Mainz. Der SWR-Hörfunk hat sowohl im Sendegebiet als auch bundesweit Hörer hinzu gewonnen. Dies belegt die heute erschienene "Media-Analyse 2009 Radio I" (MA). Demnach schalten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz täglich 6,14 Millionen Menschen (Hörer gestern, Montag bis Freitag) ein SWR-Programm ein, das sind 110.000 mehr als in der vorangegangen MA im Juli 2008. Damit hat der SWR zum zweiten Mal hintereinander den Sprung über die Sechs-Millionen-Marke geschafft und baut seine Position als wichtigster Radioveranstalter in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aus. Bundesweit hören 7,63 Millionen Menschen eine Radiowelle des SWR. Im Vergleich zur vorangegangenen MA bedeutet das einen Hörerzuwachs von 270.000.

    SWR3 ist weiterhin das beliebteste Radioprogramm Deutschlands und hat noch einmal deutlich dazu gewonnen. Bundesweit hören jetzt täglich 3,82 Millionen Hörer das Programm. Damit hat Deutschlands Radio Nr.1 seine Hörerzahl noch einmal um 260.000 gesteigert. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz schalten täglich 2,89 Millionen Hörer die SWR-Popwelle ein. Das sind 170.000 mehr als in der vorangegangen MA auswiesen.

    SWR2 hat bundesweit 250.000 Hörer. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz schalten 220.000 Hörer die Kulturwelle des SWR ein.

    Die Landesprogramme in Baden-Württemberg haben ihre starke Position ausgebaut. SWR1 Baden-Württemberg erreicht laut der aktuellen MA bundesweit 1,28 Millionen Hörer. Im Land selbst hören 1,11 Millionen Hörer SWR1 Baden-Württemberg.

    SWR4 Baden-Württemberg ist erneut das meistgehörte Landesprogramm in Baden-Württemberg und hat sowohl bundesweit als auch im Land dazu gewonnen. Bundesweit schalten täglich 1,73 Millionen Menschen das Regionalprogramm ein. Im Land hören jetzt 1,63 Millionen SWR4 Baden-Württemberg, was einen Hörerzuwachs von 50.000 bedeutet.

    Die Landesprogramme in Rheinland-Pfalz haben ihre starke Position behalten. SWR1 Rheinland-Pfalz hat seine starke Stellung am Markt der musikorientierten Informationsprogramme behauptet und erreicht bundesweit 610.000 Hörer. Im Land selbst hören 400.000 Menschen SWR1 Rheinland-Pfalz.

    SWR4 Rheinland-Pfalz erreicht bundesweit 740.000 Hörer und hat damit im Vergleich zur vorangegangen MA 10.000 Hörer dazu gewonnen. In Rheinland-Pfalz schalten täglich 520.000 Menschen das Regionalprogramm ein.

    DASDING/UnserDing wird trotz lückenhafter UKW-Empfangbarkeit bundesweit von 250.000 Menschen gehört.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Valentin Nann, Tel.: 0711/929-1103, E-Mail: Valentin.Nann@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: