SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise 29. Mai bis 9. Juni 2000
Nr.173

    Baden-Baden (ots) -
    
    Montag, 29. Mai 2000  (Woche 22)/04.05.2000
    
    20.15    Infomarkt - Marktinfo
                 Moderation: Sabine Gaschütz und Wolf-Dieter Ebersbach
    
    Die Themen:
    
    Bankgebühren - Billige im Internet?
    Kfz-Überführungen -Teure Pauschalen
    Im Test: Pflanzenbewässerung
    
    
    Donnerstag, 1. Juni 2000 Christi Himmelfahrt  (Woche
22)/04.05.2000
    
    11.45    Wunderwelt Wiese
              
                 Ein Film von Dietmar Keil
    
    Im Unterschied zu anderen Naturfilmern gilt das Interesse von
Dietmar  Keil fast ausschließlich den einheimischen Pflanzen und
Tieren. Vor Ort in Moor und Sumpf, in Wald und Wiese, ist er ein
"Einzelkämpfer", der selbst filmt, sich sein Versteck baut und die
Töne der Natur aufnimmt. Der Film "Wunderwelt Wiese" zeigt
alltägliche Dinge, an denen die Menschen oft achtlos vorübergehen,
auf eine sehr ästhetische Weise. Der mehrfache
Kamerafilm-Preisträger versteht es besonders, Lichtstimmungen
einzusetzen: Seine Großaufnahmen im Gegenlicht vermitteln
einzigartige Erlebnisse des Sehens.
    
    
    
    
    
    Sonntag, 4. Juni 2000  (Woche 23)/04.05.2000
    
    19.15    Die Fallers - Eine Schwarzwaldfamilie
                 Kurschatten
                 Folge 236
                 Regie: Michael Werlin
                 Rollen und Darsteller:
                 Wilhelm    Lukas Ammann
                 Hermann    Wolfgang Hepp
                 Johanna    Ursula Cantieni
                 Karl    Peter Schell
                 Monique    Anne von Linstow
                 Alex Fehrenbach    Folkert Milster
                 und andere
    
    Leni hat genug von einsamen Einkäufen in Baden-Baden und beklagt
sich bei Johanna, dass sie sie das ganze Wochenende über nicht zu
Gesicht bekommen hat. Johanna schwindelt ihr vor, sich mit einer
Freundin getroffen zu haben. Doch Leni ist schon lange misstrauisch
geworden und lauert Johanna nachmittags in der Eingangshalle der
Kurklinik auf. Hinter einer Säule versteckt beobachtet sie, wie sich
Johanna mit Herrn Ritter trifft. Als die beiden zu einem gemeinsamen
Spaziergang aufbrechen, folgt sie ihnen in sicherer Distanz. Allem
Anschein nach verstehen sich die beiden mehr als gut. Doch Leni will
es genauer wissen und bleibt Johanna und Herrn Ritter auf den Fersen.
Als sie Herrn Ritter am Nachmittag aus Johannas Zimmer kommen sieht,
ist es mit ihrer Fassung vorbei.

    Zuhause auf dem Fallerhof genießt man in der Zwischenzeit die Genüsse der französischen Küche. Karl und Hermann schlemmen sich durch Moniques Kochkünste. Hermann muss allerdings zugeben, dass er das Leben ohne sein "Blümle" mittlerweile doch ziemlich satt hat.

    Monique fällt aus allen Wolken, als ihr der Briefträger einen
richterlichen Bescheid zustellt, in dem der Sorgerechtsprozess um
Albert angekündigt wird. Aufgeregt konfrontiert sie Alex mit dem
Schreiben, der zu ihrer großen Verwunderung ziemlich gelassen
reagiert. Nach Moniques mehrwöchigem Frankreichaufenthalt mit Albert
hätte er an Bernhards Stelle auch nicht anders reagiert.
    
    
    Donnerstag, 8. Juni 2000    (Woche 23)/04.05.2000
    
    22.20    Zeichen der Zeit
                 Feinripp und Körbchengröße
                 Die Unterwäschewelt der Deutschen
                 Ein Film vom Reinhild Dettmer-Finke
    
    Schnürleibchen aus Seide , transparente Strings, Push-up BHs oder
Strapse. Die Palette des reizvollen Darunters ist schier
unerschöpflich und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Der
Wäschemarkt boomt. Während die Oberbekleidungsindustrie nachlassendes
Interesse beklagt, hat der Markt fürs Darunter in Deutschland die
sechs Milliardengrenze überschritten. Hat sich das Verhältnis der
Deutschen zur Wäsche verändert? Findet, was noch vor kurzem als
halbseiden und anrüchig galt, mehr Liebhaberinnen und Liebhaber?

    Der Film wirft einen Blick in die Wäschewelt der Deutschen. Er
schaut Designern und Dessousherstellern über die Schulter, begleitet
Einkäuferinnen auf die Dessousmesse nach Paris und erkundet in
Wäscheladen, was Mann und Frau so tragen und was sie bereit sind,
dafür auszugeben. Er fragt nach verändertem Körperbewusstsein, den
gewandelten Einstellungen zu Erotik und Geschlechterrollen.
    
    
    
    
    Freitag, 9. Juni 2000  (Woche 23)/04.05.2000
    
    18.15    Himmel un Erd - Kochen mit Johann Lafer
                 Kochen mit Essig
                 Moderation: Judith Kauffmann
    
    Der Essig ist eines der ältesten bekanntesten Heilmittel der
Menschheit. Die Vielseitigkeit des sauren Getränks gilt heute noch:
ob als Aperitif, zur Salatsauce oder als Haushaltsreiniger.

    Ein Kabeljaufilet auf Essiglinsen brät Johann Lafer, Monika
Johaentges aus Igel bei Trier bereitet einen Tafelspitz in
Essig-Wein-Sauce zu. Moderatorin Judith Kauffmann hat Deutschlands
bekanntesten Essigwinzer besucht: Georg Wiedemann vom Doktorenhof in
Venningen/Pfalz bereitet wiederum Essig als köstliche Aperitife zu.
    
    
    Freitag, 9. Juni 2000  (Woche 23)/04.05.2000
    
    20.15    Fröhlicher Weinberg
                 Gäste: Heike Drechsler, Modedesigner Jo Meurer, Gruppe
"Wirtschaftswunder",
                 Regina Menger-Krug, Hans-Jörg Koch, "Phantom der Oper",
Wolfgang Edenharder
                 Moderation: Ulrike Neradt und Johann Lafer
    
    Sie will es noch einmal wissen: Die Weitspringerin Heike Drechsler
nimmt an den Olympischen Spielen in Sydney teil. Im "Fröhlichen
Weinberg" stellt sie allerdings andere Talente unter Beweis: Sie
schätzt ein gutes Glas Wein und kocht gerne. Schon seit Jahren
entwirft der Modedesigner Jo Meurer von der Mosel die Ausgehmode für
die deutschen Olympiateilnehmer. Im "Fröhlichen Weinberg" zeigt er
die Entwürfe für Sydney. Der Weinliebhaber und Professor für Mode in
Trier hat auch schon Kleider für Weinköniginnen entworfen. Winzerin
Regina Menger-Krug aus Deidesheim ist eigentlich bekannt für ihre
Sekte. Für die Olympischen Spiele liefert sie ein "Dopingmittel" der
besonderen Art: Olympiaweine. Weinkulturpreisträger und Weinjurist
Hans-Jörg Koch aus Rheinhessen erzählt über die Tradition der
Weinbruderschaften.
    
    Musikalische Gäste: "Phantom der Oper" (Hamburger Inszenierung),
Wolfgang Edenharder (eine Hälfte des "Naabtalduos") und die Gruppe
"Wirtschaftswunder" mit Schlagern aus den 50er Jahren.
    
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233
oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.
Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: