SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise von Mittwoch, 3. Mai 2000 (Woche 18)

Baden-Baden (ots) - Mittwoch, 3. Mai 2000 (Woche 18) 22.30 Kultur Südwest Das aktuelle Magazin Moderation: Markus Brock Zu Gast im Studio: Die Schauspielerin Eva Mattes: Ab dem 3. Mai präsentiert sich Kultur Südwest in neuer Kulisse. Die neue Studiodekoration bietet Markus Brock nun auch die Möglichkeit, Gäste zu empfangen. Zur "Einweihung" des neuen Studios hat Kultur Südwest die Schauspielerin Eva Mattes eingeladen, die zur Zeit in Baden-Baden für das Film-Großprojekt des Südwestrundfunks "Goebbels und Geduldig" als Magda Goebbels vor der Kamera steht. Spitzentanz - die Verleihung der Ballettoscars in Stuttgart: Das Staatstheater Stuttgart ist weiter auf Erfolgskurs, auch international. Den Kulturschaffenden der Stadt ist es gelungen, die Preisverleihung des jährlich stattfindenden "Prix Benois de la Danse" nach Stuttgart zu holen. Als Veranstaltungsort waren auch Paris, Genf, Prag und Baden-Baden im Gespräch. Am 29. April traff sich die Ballettwelt zur Gala in der Schwabenmetropole. Eine besondere Ehre für das Staatstheater, dessen Ballett in den vergangenen Ja hren selbst einige Erfolge beim Prix Benois feiern konnte. Der "Prix Benois de la Danse" wurde nach dem Bühnen- und Kostümbildner Alexandre Benois benannt, der die Tanzästhetik des 20. Jahrhunderts wesentlich beeinflusst hat. 1991 wurde der "Oscar der Ballettwelt" von der International Dance Association ins Leben gerufen, um besondere Leistungen und künstlerische Höhepunkte der vergangenen Ballettspielzeit auf der ganzen Welt zu würdigen. Jährlich werden Tänzerinnen, Tänzer, Choreographen, Ballettkomponisten und Bühnenbildner ausgezeichnet. Kultur Südwest war bei der Preisverleihung vor Ort. "kosovo kids" - der Fotojournalist Erol Gurian in Bingen: Knapp ein Jahr ist der umstrittene NATO-Einsatz im Kosovo nun her. Die Menschen haben Schreckliches erlebt - Gewalt und Hass, Mord und Zerstörung. Der Münchner Fotojournalist Erol Gurian hat die Situation des Landes kurz nach dem Albtraum, zwischen August 1999 und Februar 2000, dokumentiert. Hauptmotiv seiner Bilder sind diejenigen, die am meisten verletzt wurden - und die gleichzeitig die größte Hoffnung für den Kosovo darstellen - die Kinder. Das Projekt "kosovo kids" soll die Kinder zur Aussprache ermutigen und ihnen die Verarbeitung des erlebten Grauens erleichtern. Die Stadtbibliothek Bingen stellt dramatische Photographien aus, die unter anderem die Situation in Bingens Partnerstadt Prizren eindrücklich darstellen. Kultur Südwest stellt die Schau vor. "Werther in New York" - das neuste Stück von Shooting Star Tim Staffel in Karlsruhe Keine Frage: Tim Staffel zählt zu den deutschen Kultautoren - spätestens seit seinem Berlinroman "Terrordrom", den Frank Castorf im selben Jahr für die Volksbühne Berlin inszenierte. Der 35-Jährige studierte in Gießen "Angewandte Theaterwissenschaften" und lebt seit 1993 in Berlin. Bis vor kurzem hat er einmal wöchentlich für die Kolumne "Leben" der Wochenzeitung DIE ZEIT geschrieben. In Tim Staffels Stück "Werther in New York" geht es um Werther, Lotte, Albert, Picard und Zoe. Es geht um die Generation der Jahrtausendwende, die alle Medien beherrscht, in einer Welt lebt, in der alles möglich, aber nichts von Bedeutung ist. Die virtuellen Realitäten der Jahrtausendwende treffen auf Werthers sehr konkrete Gefühle und Leidenschafften. Im Rahmen der 15. Europäischen Kulturtage Karlsruhe 2000 präsentierte das Badische Staatstheater Karlsruhe am 28. April die Uraufführung des Stücks. Kultur Südwest stellt Autor und Stück vor. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Fax 07221 929-2013 Internet: pressestelle@swr-online.de Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: