SWR - Südwestrundfunk

Erfolg für SWR-Dokumentarfilm beim Basel_Karlsruhe Forum "SRG SSR idée suisse Preis" für "Hochburg der Sünden" von Thomas Lauterbach /

    Baden-Baden (ots) - Weitere Preise für Produktionen aus Niederlanden, Spanien, Dänemark und Bulgarien

    Fünf herausragende Fernseh- und Multimedia-Produktionen mit bildenden und gesellschaftspolitischen Inhalten aus Deutschland, Spanien, Dänemark und den Niederlanden sowie ein TV-Projektvorschlag aus Bulgarien sind heute (Montag, 2. Februar) zum Abschluss des Basel_Karlsruhe Forums in Basel mit Preisen von umgerechnet rund 20.500 Euro ausgezeichnet worden: Der SWR-Dokumentarfilm "Hochburg der Sünden" von Thomas Lauterbach erhält den mit 5.000 Schweizer Franken dotierten "SRG SSR idée suisse Preis" für das beste TV-Bildungsprogramm für Erwachsene. Die Dokumentation über eine Medea-Inszenierung mit 17 muslimischen Laiendarstellerinnen am Stuttgarter Staatstheater entstand in Koproduktion mit Indi Film und mit Unterstützung der MFG Filmförderung Baden-Württemberg in der Reihe "Junger Dokumentarfilm" des SWR (Redaktion: Gudrun Hanke-El Ghomri, SWR). "Hochburg der Sünden", wurde 2008 bereits mit der "Goldenen Taube" beim Leipziger Dokumentarfilmfestival und mit dem "Förderpreis der baden-württembergischen Filmindustrie" ausgezeichnet.

    Der mit 7.000 Schweizer Franken dotierte "Preis der Stadt Basel" für das beste Schul- oder Jugend-TV-Programm geht an die von KRO Youth produzierte niederländische Vorschulsendung "Abi", die den Alltag eines sechsjährigen Mädchens aus Surinam in Amsterdam thematisiert. Die von Televisio de Catalunya produzierte Multimedia-Plattform "Draw me a Story" erhält den mit 5.000 Euro dotierten "Multimedia-Preis der Stadt Karlsruhe". Den mit 10.000 Schweizer Franken dotierten "Basel_Karlsruhe Proposal Prize" für den besten TV-Projektvorschlag aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland erhält das Projekt "Lost Faces" von Sofia Tzavella und Jordan Todorow aus Bulgarien, in dem das Leben der Roma in Osteuropa dokumentiert wird. Der mit 3.000 Schweizer Franken dotierte "Youth Jury Prize" für das überzeugendste Schul- oder Jugend-Fernsehprogramm geht an den Film "On the Run" vom Dänischen Fernsehen, der die Lebensbedingungen von Flüchtlingskindern in dänischen Flüchtlingszentren beschreibt.

    Das "Basel_Karlsruhe Forum on educational and societal TV and Media", das vom 29. Januar bis 2. Februar in Basel stattfand, gilt als bedeutendstes Forum in Europa für Fernsehsendungen und Multimedia-Produkte mit bildenden und gesellschaftspolitischen Zielsetzungen. Veranstalter des Festivals, das im jährlichen Wechsel in Basel und in Karlsruhe stattfindet, ist die "International Basel_Karlsruhe Media-Forum Foundation". Alle Wettbewerbe des "Basel_Karlsruhe Forums" werden von der Fernsehredaktion "Wissenschaft und Bildung" des Südwestrundfunks koordiniert. Insgesamt hatten in diesem Jahr Fernsehmacher öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten und freie Fernsehproduzenten aus mehr als 30 Ländern rund 200 Produktionen eingereicht.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-2285, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: